Mentorin für weiblichen

Erfolg im Business

Mentorin für

weiblichen Erfolg

im Business

Wachstum für dein Business

Veröffentlicht Juli 1, 2022

Wachstum für dein Business - Petra Polk Blog
  • Home
  • Wachstum für dein Business

Wachstum: So baust du deine Personenmarke weiter aus

Du wünschst dir auch in Zeiten wie diesen mehr Wachstum für dein Business oder deine Personenmarke? Dann möchte ich dir heute Tipps mit auf den Weg geben, welche Aspekte du unbedingt berücksichtigen solltest. Du kannst für dich einzelne Bausteine in die Umsetzung bringen oder alle. Das entscheidest du ganz allein für dich.

Dieser Artikel ist Teil der Serie zur „Personenmarke“ – hier findest du den ersten Teil „Markenaufbau in 3 Schritten: So baust du deine Personenmarke auf

5 Bausteine für dein Wachstum

Damit dein Business, Unternehmen oder deine Personenmarke wachsen können, ist es wichtig, dass du deinen Weg findest und vor allem ihn dann auch gehst.

Alles, was im Außen passiert, hängt sehr stark mit uns zusammen. Aus dem Grund: fang auf jeden Fall zuerst bei dir an. Nutze diese Zeit für die Innenschau in dir und in deinem Unternehmen.

Wachstum in der Persönlichkeit

Unsere Unternehmen können nur so wachsen, wie wir selbst als Persönlichkeit wachsen. Aus dem Grund überlege dir als Erstes: Was benötigst du persönlich jetzt, um in deiner Persönlichkeit zu wachsen?

Das kann bei einem mehr Klarheit zu seiner Einzigartigkeit sein, beim anderen ein besseres Zeit- und Selbstmanagement oder bei dem nächsten mehr Wertebewusstsein. Prüfe, was es bei dir ist.
Wenn du die Abkürzung nehmen möchtest, nimm dir deinen persönlichen Coach oder eine Mentorin wie mich an deine Seite.
Meine Mentees schätzen, dass ich 365 Tage für sie da bin, und sie mit mir ihre Sorgen und Erfolge teilen können. Gern prüfe ich mit dir in einem Telefonat, was zu dir passt.

99 Erfolgstipps - Erfolg ist planbar

Petra Polks E-Book „Erfolg ist planbar“!

99 Erfolgstipps, die schon tausende Unternehmerinnen direkt umgesetzt haben!

  • Das richtige Mindset ist der Gamechanger!
  • Wer Erfolg will, muss ins Handeln kommen!
  • Zahlreiche Wege, Umsatz zu machen!

Dein Netzwerk darf wachsen

Gemeinsam können wir viel mehr erreichen als allein. Aus dem Grund lade ich dich ein, nutze immer wieder die vielen Chancen, dein Netzwerk auszubauen. Lass deine Kontakte wissen, was deine Ziele sind und wie sie dich dabei unterstützen können. Das setzt jedoch voraus, dass du selbst auch bereit bist, dein Netzwerk zu unterstützen.

Dass es dich weiterbringt, kann ich dir aus ganz persönlichen Erfahrungen nur bestätigen, denn vieles was ich bisher erreicht habe, beruht auf der Unterstützung meines ganz persönlichen Netzwerkes. Wenn ich etwas für dich tun kann, lass es mich wissen.

Ich lebe schon immer Online- und Präsenz-Networking in Kombination. Sei bereit, ohne Erwartung Empfehlungen auszusprechen, denn nur dann werden sie zu dir zurückkommen.

Umgib dich in deinem Netzwerk mit Menschen, die schon dort sind, wo du hin möchtest, die dich fördern und fordern, und nicht runter ziehen und dir erzählen, dass wird eh nichts.

Ein Team hilft dir beim Wachstum

Wachstum braucht aus meiner Sicht Menschen. Denn deine und auch meine Zeitkapazität ist begrenzt, und eh du dir alles an Kompetenzen aneignest, kannst du dich auf deine Kernkompetenz konzentrieren und lernen, die Dinge zu delegieren.

Werde zur Managerin deines Business und baue dir ein starkes Team auf. Dieses Team kann aus Freiberuflern, virtuellen Assistentinnen, Projektpartnern oder auch eigenen Mitarbeitern bestehen.

Ich persönlich lebe auch hier die Vielfalt aus eigenen Mitarbeitern und freiberuflichen Projektpartnern. Ein eigenes Team bringt Beständigkeit und erleichtert dir als Managerin die Arbeit. Du kannst mit ganz wenigen Stunden beginnen. Mein Team ist gemeinsam mit mir gewachsen. Von 10 Stunden im Monat im Jahr 2012 bis heute auf 3 Mitarbeiter in Teilzeit und zahlreichen freien Projektpartnern.

Wachstum - Mastermind mit dem Erfolgsbooster

Damit du dein Business auch von Unterwegs führen kannst, wie du es liebst, braucht es Vorbereitung und DEN Booster für dein Business by PP.

Kooperationen & Multiplikatoren bringen rasches Wachstum

Ich unterscheide Kooperationspartner und Multiplikatoren.

Multiplikatoren sind Partner, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen, die gleiche Zielgruppe wie du ansprechen. In dem Fall macht ihr kein gemeinsames Projekt, Seminar oder ähnliches, sondern könnt gut ergänzend einen Kunden bedienen. Zum Beispiel der Steuerberater, Autoverkäufer und Rechtsanwalt, wenn alle drei die gleiche Zielgruppe haben. Oder die Texterin, Fotografin, Webdesignerin, Grafikerin und Social Media Expertin. Suche dir deine Multiplikatoren, mit denen du dir gegenseitig die Bälle zuspielen kannst.

Kooperationen können auch Sinn machen, dann arbeitet ihr gemeinsam an einem Projekt. Eine Kooperationspartnerin von mir ist zum Beispiel Eva Laspas. Wir machen gemeinsam die Buchprojekte in meinem Verlag. Jeder von uns hat andere Kompetenzen, das ist für unsere Kunden ein sehr großer Mehrwert.

Ich selbst habe viele Multiplikatoren und auch viele Kooperationspartner. So was entsteht über die Jahre aus dem Netzwerk heraus. Ich empfehle dir erst Kooperationen einzugehen, wenn du genau weißt, wie du dir eine Kooperation vorstellst, und dabei Kontakte aus deinem Netzwerk zu nutzen, denn diese kennst du schon länger, es gibt eine Vertrauensbasis.

Skalierung deines Wissens

Eine weitere Möglichkeit für Wachstum ist die Skalierung deines Wissens, denn dann tauschst du nicht mehr Zeit gegen Geld. Du kannst schauen inwieweit das in deinem Business möglich ist. Für alle Trainer, Berater, Coaches sind Online Kurse eine gute Möglichkeit. Eine echte Skalierung ist es jedoch nur, wenn du selbst keine Zeit mehr investieren musst. Ich selbst begleite viele meiner Online Mastermind-Gruppen persönlich, habe jedoch aktuell auch zwei Online Kurse. Diese haben dann Vorteile für dich, wenn du zeit- und ortsunabhängig von meinem Wissen profitieren möchtest und Selbststudium gewohnt bist.

Nur Umsetzung bringt Wachstum

Alles beginnt mit dem ersten Schritt. Wenn du Wachstum möchtest, ist für dich sehr wichtig, kein Wissensriese zu sein, sondern ein Handlungsriese. Sei sehr umsetzungsstark, habe kleine ToDo-Listen, agiere statt reagiere, delegiere und manage, sei innovativ und immer deinem Mitbewerber eine Nasenlänge voraus.

Markenausbau: Baue Vertrauen auf

Nun möchte ich dich unterstützen mehr Bewusstsein für deine Kunden zu schaffen, denn das erspart dir Enttäuschungen. Wenn du dir bewusst bist, wie sie ticken, kannst du deine Strategie besser darauf anpassen.

Wusstest du, dass

  • 50 Prozent Deiner Interessenten, Follower, Fans nie bei Dir kaufen werden?
  • 3 Prozent sofort nach dem ersten Kontakt kaufen werden?
  • 7 Prozent erst nach 90 Tagen kaufen?
  • 40 Prozent erst nach 6 Monaten eine Entscheidung treffen?
  • 47 Prozent deiner Interessenten 3 – 10 Impulse für den Vertrauensaufbau benötigen, um eine Entscheidung zu treffen?

Wenn du dir dafür mehr Bewusstsein schaffst, wirst du weniger enttäuscht sein und kannst dies in deiner Marketingstrategie berücksichtigen. Genau aus dem Grund ist meine Devise ja: „Erfolg ist planbar“.

Wie schaffst du es nun deine Interessenten, ich meine die 47 Prozent, bei Laune zu halten, damit sie dann nach 6 Monaten kaufen? Du kennst den Spruch „Irgendwann bekommen wir sie alle.“ Alle sind in dem Fall die 47 Prozent.

Was kannst du zum Vertrauensaufbau tun?

Ich persönlich bin ein Fan vom Content-Marketing und organischem Wachstum. Deinen Content kannst du deiner Zielgruppe in unterschiedlicher Form präsentieren:

  • Text – Blog, Buch, redaktionelle Beiträge
  • Video – YouTube Kanal, deiner Webseite, Social Media
  • Audio – Podcast, Clubhouse
  • Grafik – Infografik, Bildgrafik.

Praxis: Jetzt lade ich dich ein:

  • Prüfe nochmals, ob deine Angebote (Dienstleistungen/Produkte) klar definiert sind.
  • Plane deine eigene Marketingstrategie.
  • Erstelle deinen Redaktionsplan.
  • Erstelle deinen Sales Funnel.
  • Bleib dran! Nur mit Kontinuität und Aktivität wirst du die 47 Prozent erreichen.

Wachstum: Deine Einzigartigkeit kennenlernen

Wenn du immer mit dem Strom schwimmst, wirst du immer nur das erreichen, was andere auch erreichen. Wenn du nie auffällst, wirst du irgendwann wegfallen.

Wie schaffst auch du es, einzigartig zu sein?

  • Hast du Klarheit darüber, wer du bist?
  • Positioniere dich eindeutig und spitz.
  • Weniger kann mehr sein – kein Bauchladen.
  • Schreib in Social-Media nur zu Themen, die auf dein Thema einzahlen.
  • Kommuniziere klar, was dich von anderen unterscheidet.
  • Spiel keine Rolle – bleib wie du bist.
  • Finde deinen Weg.
  • Finde heraus, was deine Persönlichkeit von anderen unterscheidet.
  • Beobachte, wie es deine Vorbilder machen.
  • Wenige Kleinigkeiten machen den Unterschied!
  • Lege deine Werte fest, und lebe diese.

Und wenn du einzigartig bist, musst du es der Welt auch mitteilen.
Und mit was geht es heute leichter als mit Social Media? Früher mussten wir warten, bis ein Redakteur auf uns aufmerksam wurde, und unser Anders-Sein in der Zeitung stand. Selbst dann stand oft etwas anderes drin, als wir selbst mitteilen wollten.

Es hat aber auch mit „Trau Dich“ zu tun. Mach einfach etwas, was andere nicht machen.

Ein Beispiel zur Einzigartigkeit

Jetzt möchte ich dir ein Beispiel von vielen erzählen, denn genau nur deshalb habe ich meine Freundin, Kundin und Geschäftspartnerin Marie Klarkowski kennen gelernt.

Marie Klarkowski hatte bis 2020 in München die Kieferorthopädische Praxis relax smile mit 11 Mitarbeiterinnen, und alle arbeiteten seit 2009 jeden Tag im Dirndl. Und noch besser: die Chefin hat alle mit einem Dirndl eingekleidet, und nicht wie Ihr denkt nur zur Oktoberfestzeit, nein, jeden Tag im Jahr wird in dieser Praxis im Dirndl gearbeitet. Was ja noch nicht heißt, dass genau ich davon erfahren hätte, denn ich selbst war in der Praxis viel später.

Weil andere Netzwerker/innen es auch so toll fanden, haben Sie in Facebook Bilder der Praxis geteilt. Da ich ein Dirndlfan und Oktoberfestfan bin, fand ich das große Klasse, weil die Chefin alle mit Dirndl ausstattet, und vor allem sind Sie mir nur genau deshalb aufgefallen.

Und dann ich habe in Facebook Kontakt mit Marie aufgenommen, denn Netzwerken heißt: geh mit den Freunden/Fans in Kommunikation. Doch da der Terminplan von Marie immer sehr voll ist, hat es ein Jahr gedauert, bis sich dann unsere Wege kreuzten. Was wiederum heißt: gib nicht so schnell auf, bleib einfach dran, bis es eine Gelegenheit für ein persönliches Kennenlernen gibt.

Und heute sind wir Geschäftspartnerinnen und daraus dürfen auch Freundschaften werden, so wie bei uns zwei.

Was heißt das jetzt für dich?

Finde heraus, was dein Unternehmen, deine Person einzigartig macht.

Lass es die Welt wissen!

“Denn von Bekanntheitsgrad wird auf Expertenstatus geschlossen.”

Wenn du Unterstützung brauchst, deine Einzigartigkeit zu finden, oder wenn du schon weißt, was bei dir anders ist als bei den anderen, jedoch weiß noch niemand davon – dann unterstütze ich dich gern dabei, dass die ganze Welt davon erfährt!

Ich wünsche dir noch eine erfolgreiche Woche und freue mich auf Eure Storys zu dem Thema in den Kommentaren.

Wachstum ist Sichtbarkeit

Sobald du mit deiner Marke einen gewissen s bekommen hast, wirst du eindeutig sichtbarer. Das macht vielen Frauen Angst, die wir eine Bremse wirkt.

Hier möchte ich dir gern in 3 Stufen erklären, warum und wie du für dich mit der Sichtbarkeit umgehen kannst.

Ich denke, das ist für viele die größte Hürde, denn wenn es so einfach wäre, würde es in sozialen Medien viel mehr Kommentare geben, wären mehr Frauen auf den Bühnen, in Führungspositionen und auch, passend zum Wahlsonntag gestern, mehr Frauen in der Politik.

Sichtbar zu sein heißt auch, eine Meinung zu vertreten, sich mit seiner Persönlichkeit zu zeigen und sich angreifbar zu machen. Der erste Schritt ist bekanntlich immer der schwerste, doch ich möchte dich ermutigen: tu es, es lohnt sich. Denn was nützt es, wenn du gut bist, und dich keiner kennt. Es wäre so schade, wenn die Menschen nicht von dir und einer Vision erfahren.

Erste Schritte und Möglichkeiten für noch mehr Sichtbarkeit

Finde für dich den passenden Raum. Damit meine ich sowohl online als auch offline den passenden Raum. Das können kleine geschlossene Gruppen sein, das kann ein geschützter Raum für deinen ersten Vortrag sein und vor allem ist es wichtig, dass du dafür Regeln erstellst. Zum Beispiel wie und wann darf Feedback gegeben werden, ist Feedback überhaupt von dir erwünscht, wenn ja öffentlich oder individuell persönlich.

Fang einfach mit kleinen Schritten an, bleib dabei authentisch und finde deinen ganz persönlichen Weg. Für den einen kann es heißen, Vorträge vor großem Publikum zu halten – was ich persönlich einfacher finde, da es nicht so nah dran ist – für den anderen ist es am Anfang ein ganz kleiner Rahmen.

Kommentare für mehr Wachstum

Ähnlich sind Kommentare in sozialen Medien. Taste dich langsam ran, trau dich, deine Meinung kund zu tun. Du musst ja nicht gleich auf Elefanten schießen, fang einfach mit den Mücken an.


Schreib lieber mal nichts dazu, wenn du dir nicht sicher bist, doch trau dich mit kleinen Aktionen, dass man auch dich wahrnimmt. Trage mit eigenen Beiträgen dein Thema in die Welt, von dem du überzeugt bist und akzeptiere auch andere Meinungen. Akzeptanz ist sehr wichtig, im gesamten Business. Es müssen nicht alle rote BMW’s fahren oder gelbe Kleider tragen. Akzeptiere das Anders-Sein der Anderen und finde auch du deinen Weg, denn nur wenn du anders als andere lebst, wirst du wahrgenommen werden.

Webinare für mehr Wachstum und Sichtbarkeit

Wachstum - Mastermind mit dem Erfolgsbooster

Damit du dein Business auch von Unterwegs führen kannst, wie du es liebst, braucht es Vorbereitung und DEN Booster für dein Business by PP.

Wenn du dich beispielsweise mit Webinaren noch sichtbarer machen möchtest, dann kommt noch die Technikkomponente dazu. Und bekanntlich haben wir die Technik nicht immer im Griff. Hier heißt es auf jeden Fall: Übung macht den Meister. Habe nicht den Anspruch auf Perfektionismus.

In sozialen Medien ist es auch wichtig, dass du dich mit der Technik und den unterschiedlichen Gegebenheiten der Plattform vertraut machst, es ist so ähnlich wie mit dem Führerschein fürs Autofahren.

Aus Erfahrungen fällt introvertierten Menschen dieser Schritt schwerer. Extrovertierte machen sich da nicht so einen Kopf, sie machen einfach ohne darüber nachzudenken, was passieren könnte. Perfektionismus kommt noch als weiteres Kriterium dazu. Wenn du es erst perfekt haben möchtest, wird es nie so weit kommen. Ein Beispiel sind Webseiten, sie werden nie fertig, sie werden nie perfekt sein.

Sichtbar bleiben und wachsen

Ich nenne das „Gesehen und gesehen werden“ oder „Einfach immer wieder über den roten Teppich laufen“. Einmal ist kein Mal. Wenn du mal sichtbar bist, bringt dich das noch nicht weiter. Es braucht Regelmäßigkeit, Kontinuität und deine ganz persönliche Strategie. Ich persönlich bin ein Fan von vielen kleinen Puzzlesteinen und liebe Strategie mit einer gewissen Spontanität.
Meine Strategie dafür habe ich im Kopf, deshalb gibt es bei mir für Social Media auch keinen Redaktionsplan, denn wir leben in der Zeit der Echtzeitkommunikation, und es interessiert niemanden mehr „der Schnee von gestern.“

Doch auch hier gibt es nicht die Regel. Finde deinen Rhythmus für deine regelmäßige Sichtbarkeit. Was du eventuell bei mir meinst, es ist zu viel, kann ich bei dir meinen es ist zu wenig. Auch hier gilt wieder akzeptiere, dass es andere anders als andere machen. Wichtig ist, dass du mit deiner Strategie, deiner Authentizität deinen Weg findest.

Beispiel deiner Sichtbarkeitsstrategie

Geh einmal die Woche persönlich zu einem Event, der für dich passt, und mach dich somit persönlich sichtbar.

In Social Media finde deine Lieblingskanäle und zeige dich dort einmal täglich, was übrigens wenig ist, doch für den Introvertierten durch aus ausreichen kann.

Nimm dir Zeit für Presse- und Medienarbeit, pflege deine Kontakte auch in dem du telefonierst, was heute viele völlig vernachlässigen.

Mach einfach Kontaktpflege, so wie du es auch mit deiner besten Freundin machen würdest, was auf jeden Fall für jeden anders sein kann.

Ich denke sichtbar bleiben, braucht nicht so viel Mut, doch Disziplin, Ausdauer, Kontinuität und Fleiß.

Sichtbarkeit aushalten – deine Persönlichkeit wächst mit

Desto sichtbarer du bist, desto mehr du in der Öffentlichkeit stehst, desto mehr du deine Meinung vertrittst, deinen Weg gefunden hast und dein Ding machst, desto mehr bis du natürlich angreifbar.

Das ist übrigens der Hauptgrund, warum viele Menschen nicht sichtbar sein möchten, sich zurückhalten, und auch ihre Meinung nicht öffentlich kundgeben.

Soziale Medien haben sehr viele Vorteile, doch auch genauso viele Nachteile. Seit Jahren halte ich Vorträge zum Thema: „Social Media Chance und Risiko“, dessen solltest du dir einfach bewusst sein, und dir vorab Gedanken machen, wie du damit umgehst, wenn du Mal angegriffen wirst. Welche Strategie dann die richtige ist, hängt sehr viel von dir, der Situation und dem Thema ab. Aus dem Grund kann ich dir dafür keine einheitliche Antwort geben. Solltest du jemals in so einer Situation sein, kann ich auf jeden Fall eine Ansprechpartnerin für dich sein.

Immer weiter wachsen: 16 Tipps

Erfolg und Wachstum ist kein Zufall, sie haben bestimmte Gesetzmäßigkeiten. Hier meine 17 Tipps die du für mehr Wachstum nutzen kannst.

Habe dein Ziel-Bild vor Augen

Wo möchtest du heute in 5 Jahren stehen. Welche Wünsche und Visionen werden dann wahr. Visualisiere deine Ziele und deine Visionen, denn alles was du dir heute vorstellen kannst, ist möglich.

Erstelle mindestens einmal im Jahr dein Visionsbord und platziere es so, dass du deine Visionen täglich vor Augen hast.

Trenne dich von Energieräubern

Alles was nicht zu dir und deinen Zielen passt, wird dir Kraft und Energie rauben, dein erfolgreiches Business aufzubauen. Du kennst auch die Menschen, die dir schon vorher sagen: „Das macht kein Sinn“, „Das wird eh nix“. Diese Menschen ziehen dich täglich runter und bringen dich deinem Ziel nicht näher.

Genauso denke nach, von welchen Gewohnheiten du dich trennen musst, weil sie dich nicht deinem Ziel näher bringen.

Suche dir Vorbilder

Das sollten Menschen sein, die schon das erreicht haben, was du erreichen möchtest. Trau dich sie anzusprechen, und frage sie nach ihrer Strategie und wie sie dich unterstützen können.

Investiere in dich und dein Unternehmen

Die beste Investition ist in dich selbst. Dazu kommt dein Marketing. Prüfe immer wieder, wo du noch dazu lernen möchtest und in welche Marketingaktivitäten du investieren kannst.

Kenne dein WARUM

Überlege dir: Was ist deine Berufung, für was bist du angetreten? Schaffe mit deinem Wirken einen echten Mehrwert für die Welt.

Dein Netzwerk entscheidet

Ob du mehr oder weniger erfolgreich bist, hängt zu einem sehr großen Prozentsatz davon ab, wen du kennst und wer dich kennt. Erweitere täglich dein Netzwerk, pflege dein Netzwerk und spreche Empfehlungen aus.

Manage deine Zeit

Das, was wir am wenigsten haben, doch dennoch alle in gleicher Menge, ist Zeit. Manage deine Zeit effektiv und schaffe dir dennoch kreative Freiräume.

Werde Problemlöser

Nur wenn du weißt, für wen du welche Probleme lösen kannst, wirst du eine echte Bereicherung für dein Umfeld sein.

Liebe die Menschen

Business wird von Mensch zu Mensch gemacht. Wenn du erfolgreich sein möchtest, musst du die Menschen lieben. Was nicht heißt „alle“. Es werden dich nie alle lieben, und du wirst auch nicht mit allen „können“.

Bring Freude und Spaß in deinen Alltag

Das Leben ist zu kurz, um nicht jeden Tag in und mit Freude zu leben und zu arbeiten.

Steh einmal mehr auf

als du hingefallen bist. Scheitern und Fehler machen ist erlaubt. Erfolgreiche Menschen stehen einfach immer wieder auf. Lerne aus deinen Fehlern und mach weiter.

Erkenne Chancen

Es gibt täglich so viele neue Chancen und Möglichkeiten. Erkenne sie und greife sie beim Schopf, wenn sie zu dir passen.

Finde deine Energiequellen

Schaffe dir Freiräume und Quellen, wo du neue Energie für dich tanken kannst. Sorge für regelmäßigen Ausgleich und gesunde Ernährung, denn ohne Gesundheit ist alles nichts.

Lesen bildet

Hat schon meine Oma gesagt. Lies Bücher, Fachmagazine. Online Medien bieten dir ebenfalls sehr viele Möglichkeiten.

Warte nicht auf morgen

Deine Zeit ist jetzt. Befreie dich von Perfektionismus, mach einfach und dann mach es einfach.

Das wichtigste Wort ist

TUN – nicht unnötig trödeln. Fange jetzt sofort an, denn alles beginnt mit dem ersten Schritt.

Ein klares Ziel unterstützt dein Wachstum

Ganz wichtig ist, habe immer dein Ziel und deine Vision vor Augen, denn sie wird dich leiten, dass du auch diesen Schritt schaffst. Frage dich immer wieder: „Zahlt das, was ich jetzt gerade tue auf mein Ziel, meine Vision ein?“ Oder „Was ist mein nächster Schritt, um meine Ziele zu erreichen und meine Visionen zu leben?“

Wenn dann für die Antwort ist: „Sichtbarkeit“, dann wirst du dich viel leichter tun, denn du weißt WARUM du es tust. Kenne dein WARUM ist unser Treiber für alles was wir tun oder nicht.

Wachstum – hole dir den Schlüssel dazu

Als Personenmarke und Unternehmerin eines Business, das gut läuft, braucht es ein Umdenken. Der Schritt von der Einzelunternehmerin zur Markenpersönlichkeit braucht aber nicht nur Zeit, sondern auch andere „Stellschrauben“.

In meiner Mastermind W.A.C.H.S.T.U.M bekommst du die passenden Schlüssel für den Ausbau deiner Marke, damit dein Business wachsen kann.

Jetzt kannst du für dich entscheiden:

  • Was ist dein nächster Schritt?
  • Wo liegt aktuell dein Wachstumspotenzial?

Wenn du möchtest, dass ich dich unterstütze, es herauszufinden, dann vereinbare jetzt deinen Call mit dem Stichwort: „Wachstum“.


Petra – Mentorin für weiblichen Erfolg im Business

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

  1. Ich möchte im nächsten Jahr ein Unternehmen gründen. Vielen Dank für den Tipp, dass gut gewählte Kooperationen ein gutes Wachstum bringen können. Vielleicht finde ich noch weitere Unternehmensberatung im Internet.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Abonniere meinen Blog & meine News

Ich begrüße dich als Leserin und Fan meines Blogs. Seit 2016 Jahren blogge ich zu den Themen Networking, Social Media, Business und lasse dich hinter die Kulissen schauen!

Liebe Grüße, deine Petra, Mentorin für weiblichen Erfolg