Networking

Meilenstein Buch

Hurra, nun ist es soweit. Seit Donnerstag ist es online und ich bin happy. Doch es war ein langer Weg und dazu möchte ich Ihnen heute berichten.

Ich erinnere mich, dass ich schon vor 10 Jahren immer gesagt habe, ich möchte mal ein Buch schreiben. Doch von allen, mit denen ich damals darüber gesprochen habe, kam die Antwort, mit einem Buch kannst Du nicht reich werden. Keiner hat mich gefragt, warum ich es überhaupt tun möchte.

Ab dem 13.04.2011 konnte mich keiner mehr aufhalten. Auf einer meiner Geschäftsreisen lächelte mich am Flughafen Düsseldorf das Buch meiner Kollegin Gudrun Fey an. Genau zu meinem Thema „Kontakte knüpfen und beruflich nutzen“. Ich konnte nicht widerstehen und kaufte mir das Buch. Als ich es natürlich gleich aus der Folie befreite, stellte ich fest, dass von den 256 Seiten nur 159 beschrieben waren. Der Rest waren Notizenseiten.
Da dachte ich mir, dass bekomme ich auch hin. Und vor allem, diese Notizenseiten habe ich sofort mit den Ideen für mein Buch beschrieben.

Sie kennen die 72 Stundenregel. Was Sie nicht gleich umsetzen, wird nichts. Somit waren für mich diese Seiten sehr hilfreich, da ich sofort ins Schreiben kam.

Von diesem Termin an stand fest, ich schreibe mein Buch. Doch wie das Leben so spielt, es kamen viele Meilensteine dazwischen, aber so ein Buch wartet. Das schreit nicht, es gab keinen Verlag, der mir mit Abgabetermin gedroht hat und vor allem war die Zeit wahrscheinlich damals noch nicht reif.

Wie ging es weiter. Ich wusste, ich brauche Unterstützung, so dass ich ein paar Monate später einen Termin mit Autorin Susanne Wendel machte. Susanne gab mir meine ersten Tipps, was ich beim Verlag beachten muss, wie eine Exposé aufgebaut wird und vieles andere mehr. Liebe Susanne, danke, Du warst bei der Grundsteinlegung des Buches dabei.

Doch dann war erst Mal Ruhepause, es gab tausend andere Dinge, die wichtiger waren, als Buch schreiben.

Meine größte Herausforderung ab 2012, von jetzt auf gleich W.I.N Women in Network allein zu führen, hat es erstens zeitlich nicht zugelassen, doch andererseits auch meine Positionierung als Netzwerkexpertin und Rednerin hervor gebracht.

Und jetzt war die Zeit reif, denn als Netzwerkexpertin brauche ich auch ein Buch. Als ich mich dann 2013 entschied, mich zu einem Seminar für Redner anzumelden, stand wieder das Thema Buch im Raum.

Und dann ging ich das Projekt intensiv an. Dank Netzwerken kannte ich dann Isabella Kortz. Sie ist Expertin für Buchcoaching und hat mich in den letzten 18 Monate hervorragend begleitet und unterstützt und mir vor allem Mut gemacht, dass ich es schaffe.

Eine weitere Herausforderung war, einen Verlag zu finden. Bis dann am 27. Februar 2014 der Verlag mich gefunden hat. Danke an Verena Minoggio-Weixlbaumer vom Goldegg Verlag aus Wien. Und damit stand auch der Abgabetermin 15. Oktober 2014 fest.

Nun war ein Termin da und somit auch die Motivation mich zu disziplinieren und zu schreiben. Ein großer Teil meines Buches ist bei meinen Reisen in der Bahn und in den Abendstunden nach Geschäftszeiten entstanden.

Heute weiß ich, Netzwerken geht für mich wesentlich leichter als schreiben. Doch habe ich auch Gefallen daran gefunden, denn bereits zwei weitere Buchprojekte sind geboren.

Ich kann Sie ermutigen, wie bei allen Dingen, lohnt es sich dranzubleiben und seine Idee zu verfolgen.

 

Folgende Tipps möchte ich Ihnen für Ihr Buchprojekt mitgeben:

  • Wenn Sie eine Botschaft haben, schreiben Sie Ihr Buch. Wenn die Zeit dafür reif ist, wird es Ihnen auch von der Hand gehen.
  • Nutzen Sie professionelle Unterstützung
  • Veröffentlichen Sie unbedingt mit einem Verlag
  • Bleiben Sie dran und finden Sie Ihren Schreibstil und auch Ihre kreativste Zeit.

 

Denn es lohnt sich. Wenn Sie mich fragen, was war mein Tag 2014, dann war es der Tag, als ich meinen Namen erstmals bei Amazon finden konnte. Und wenn ich Sie jetzt neugierig gemacht habe, was hat die Netzwerkexpertin zum Thema zu sagen, dann können Sie es hier vorbestellen.

http://www.bit.ly/PetraPolkLike

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Netzwerkwoche

Ihre Netzwerkexpertin Petra Polk

9 Gedanken zu „Meilenstein Buch

  1. Liebe Petra, ich freue mich so für Dich, dass Du Deinen Traum hast realisieren können. Und wer kann schon von sich behaupten als frischgebackene Oma online bei Amazon zu sein! Nun heißt es bis März 2015 zu warten und dann kannst Du und wir alle Dein Buch in Händen halten, darin blättern und stöbern und mit auf Netzwerkreise gehen können … ich bin schon sooooo neugierig und freue mich auf mein persönliches Exemplar 🙂

  2. Hallo Frau Polk,

    vielen Dank für die persönlichen Einblicke. Sie schreiben in Ihren Tipps „Veröffentlichen Sie unbedingt mit einem Verlag“. Das interessiert mich genauer. Was sind aus Ihrer Sicht die entscheidenden Argumente für einen klassischen Verlag?

    Viele Grüße!
    Sascha Theobald

  3. Wow, herzliche Glückwünsche!!!!
    Ich bin begeistert und freue mich mit!
    Mit Verena Minoggio vom Goldegg Verlag habe ich vor Jahren einmal zusammengearbeitet, es war wunderbar! Sie hat damals ein Buch über die Rote Nasen Clowndoctors geschrieben, bei denen ich damals noch Pressesprecherin war, bevor ich mich selbstständig machte.
    Jetzt schreibe ich Kinderbücher und bin auch auf Verlagssuche ~ aber wie wird man gefunden!? 😉
    Ich bleibe dran, jawohl! 🙂

    Alles Liebe aus Wien und viel Freude und Erfolg,
    Elisabeth

  4. Danke Claudia, wir machen eine Buchparty in Stuttgart. Wenn noch jemand Lust hat mit mir gemeinsam eine Buchparty zu organisieren, gern bei mir melden. Elisabeth das freut mich das Du schon mit dem Verlag gearbeitet hast. Ich habe auch ein sehr gutes Gefühl dabei, und das täuscht mit nie. Hallo Sascha heute veröffentlichen viele im Eigenverlag, da auf Grund des umfangreichen Buchmarktes nicht jeder einen Verlag findet, und wie Du gelesen hast, es ja auch bei mir 1 Jahr gedauert hat. Doch so ein Verlag hat viel mehr Marketing und Vertriebspower, und da ich das Buch nicht wegen des Buches wegen geschrieben habe, ist das sehr wichtig. Wenn Du noch Fragen dazu hast, melde Dich gern per Mail bei mir. Euch allen einen erfolgreichen Start in die neue Woche Liebe Grüße Eure Petra

  5. Lieber Buchcoachee Petra, du hast Ausdauer und einen starken Willen bewiesen. Ich bin stolz und dankbar, dass ich dich auf deinem Weg zum eigenen Buch begleiten durfte. Es hat mir viel Spaß gemacht! Vor allem, weil du bereit warst, Feedback anzunehmen und umzusetzen. Davor habe ich großen Respekt. Danke für deinen Mut, dein Vertrauen, deinen langen Atmen, deine Lernbereitschaft, deine Kooperationsbereitschaft – und dafür, dass du so viele ehrliche, persönliche Geschichten in deinem Buch mit deinen zukünftigen Lesern teilst. An Deinem Buch ist alles echt, authentisch und 100 % Petra Polk. Allem voran das grandiose Cover! Nie werde ich unser Brainstorming via Skype mit dem Verlag dazu vergessen, bei dem es entstanden ist. Ich wünsche dir, dass dein Debüt gleich ein Topseller wird und bin schon gespannt auf Deine kommenden Bücher! Vorweihnachtliche Grüße, Dein Buchcoach Isabella Kortz (www.buchcoaching.de)

  6. Liebe Petra,
    ich kann Dich und den Meilenstein/ Meilensteine gut verstehen.Ich bin auch seit 4 Jahren mit “ meinem Buch“ beschäftigt. Aber irgendwie will es nicht klappen. Eine Kollegin wollte mit mir mein Buch unter beiden Namen schreiben. Da habe ich auch etwas Zeit gebraucht um ihr zu sagen, dass das nicht passen würde.

    Nun möchte ich es 2015 auf den Weg bringen. Es steht auch immer noch weiter in meinem Jahresbuch. Da stehen die beruflichen, verrückten und privaten Wünsche drin-auch 2015. Bin selbst gespannt sagt Brigitte

  7. Gratuliere, liebe Petra! Ich kenne das wunderbare Gefühl des erstens Buchs und bin mir sicher, auch du bist jetzt auf den Geschmack gekommen und die nächsten Bücher folgen! 🙂
    Das tolle an der Zeit in der wir leben ist, dass es so viele Möglichkeiten gibt, das eigene Buch in die Welt zu bringen. Die wichtigste Aufgabe ist dabei für jeden Autor und jede Autorin in meiner Welt, den Weg zu finden der für sie oder ihn persönlich optimal ist.
    Ich habe mit Selfpublishing super Erfahrungen gemacht und habe auch viel Freude damit, jetzt selbst einen Verlag zu haben.
    Viel hängt davon ab, wie viel von dem Prozess du selbst machen willst und was deine konkreten Ziele sind.
    Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Buch! Like! 🙂
    Herzliche Grüße
    Tom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Sign up to our newsletter!