ErlebnisseNetworkingSocial Media

Weniger kann mehr sein

 

Immer wieder höre ich von Netzwerkerinnen: „Ich mag keine Netzwerkevents das ist mir alles zu viel, ich mag lieber einzelne Gesprächstermine“

Das kann ich gut verstehen. Denn netzwerken braucht keine Netzwerkevents doch sie haben einen charmanten Vorteil, Du kannst Menschen kennen lernen die Du sonst nie treffen würdest.

 

Ich möchte Euch heute erzählen warum und wie Ihr sie für 1: 1 Gespräche nutzen könnt.

 

Wenn Ihr Euch immer nur mit Menschen trefft die Ihr eh schon kennt, dann bleibt Eurer Netzwerk in der Größe die es hat. Oder Eure Kontakte machen Euch mit Ihren Kontakten bekannt, dann kann es auch wachsen.

Natürlich könnt Ihr Eurer Netzwerk virtuell erweitern und dann daraus persönliche Kontakte machen. Ist auch eine Möglichkeit und braucht eine längere Zeitdauern.

 

Doch es gibt noch weitere Möglichkeiten.

1. Gästelisten

Schaut Euch vorab, wenn es möglich ist, Gästelisten an oder fragt den Veranstalter ganz konkret danach. So könnt Ihr Euch vorbereiten wen Ihr auf dem Event treffen werdet. Dann gibt es wieder zwei Möglichkeiten. Erste ist Ihr verabredet Euch vor dem Event schon mal mit einer oder zwei von den Gästen die Ihr unbedingt sprechen möchtet oder nutzt die Zeit während des Events genau mit diesen Personen ins Gespräch zu kommen. Damit Ihr es Euch erleichtert in Kontakt zu kommen, fragt den Veranstalter ob er Euch miteinander bekannt machen kann.

 

2. Weniger kann mehr sein

Immer wieder erlebe ich wie Netzwerker/innen auf Events Visitenkarten hinterher hetzen und meinen sie müssen mit so viel wie möglich Menschen sprechen. Irrtum. Nimm Dir Zeit und wähle genau aus wem Du Deine Zeit auf einem Netzwerkevent schenkst. Du musst nicht mit vielen sprechen. Ich empfehle Dir, nur wenn Du echtes Interesse an den Menschen zeigst mit Deinen Du auf Netzwerkevents kommunizierst, wird es für Dich ein wertvoller Kontakt sein. Und dann kann es schon mal sein das Du es nur schaffst mit ein oder zwei Personen zu sprechen, doch das macht nichts. Denn weniger kann mehr sein, und an diese Gespräche kannst Du anknüpfen und vor allem werden Dich diese Menschen nie vergessen, denn Du hast Ihnen Deine Zeit geschenkt und Dich wirklich für Sie interessiert.

 

3. 1:1 Gespräche nach dem Event

Wir alle wissen oft ist auf Netzwerkevents nicht die Zeit sich intensiver auszutauschen und individueller zu sprechen. Deshalb meine Empfehlungen vereinbart mit Menschen die Euch besonders wichtig sind gleich 1:1 Gesprächstermine. Diese können telefonisch, via Skype oder persönlich sein.

 

4. Vernetze Dich mit den Kontakten virtuell

Um mit den Menschen die Du auf Events getroffen hast in Kontakt zu bleiben vernetze Dich mit Ihnen virtuell. So könnt Ihr Euch nie aus den Augen verlieren und eventuell gibt es ja später Anknüpfungspunkte oder Synergien.

Wenn Du Deinen virtuellen Bereich noch ausbauen möchtest lade ich Dich ein zum Social Media Workshop von W.I.N Women in Network am 15.08.15 in Dresden mit Referentin Petra Polk.

 

In diesem Sinne wünsche ich Euch eine erfolgreiche Netzwerkwoche. Mich könnt Ihr diese Woche bei W.I.N Women in Network am Montag in Berlin und am Dienstag in Hamburg treffen.

Alle weiteren W.I.N Events findest Du hier.

 

Liebe Grüße Eure Netzwerkexpertin Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Sign up to our newsletter!