Networking

Netzwerken braucht Zeit

Netzwerken braucht Zeit, die Sie sich nehmen und Netzwerken braucht eine Zeitspanne, ehe es fruchtet. Nehmen Sie sich diese Zeit, ich kann Ihnen nur sagen, es lohnt sich.

Immer wieder werde ich gefragt, wie ich das zeitlich alles schaffe. Heute möchte ich Ihnen einige Antworten darauf geben, denn es ist nicht so schlimm, wie es aussieht.

Eine allgemeine Empfehlung fürs Netzwerken ist, integrieren Sie es in Ihren Tagesablauf, so wie es für Sie am besten passt, finden Sie Ihren Weg, wie es Ihnen Freude macht, denn nur dann wird es auch nicht so viel Zeit brauchen.

Netzwerken braucht keinen Termin, denn Netzwerken ist Kommunikation und geht immer und überall wo mindestens zwei Menschen in Kommunikation treten. Netzwerken können Sie nicht machen. Ich persönlich bin der Meinung Netzwerken ist eine Lebensphilosophie.

Wenn Ihre Frage ist, wie haben Sie es geschafft, so viel Social Media Kontakte aufzubauen, dann kann ich nur sagen, es hat mit ganz viel Fleiß, Kontinuität und Freude zu tun.

Angefangen habe ich 2007 mit der Plattform Xing. Und wenn Sie heute meine 11850 Kontakte durch die Tage, die seit 2007 vergangen sind, teilen, kommt genau raus, dass ich jeden Tag 4 neue Kontakte gemacht habe. 4 Kontakte können wenig oder viel sein. Denn wenn Sie 10 Kontaktanfragen versenden, werden max. 50 Prozent bestätigen. Das wichtige dabei ist, bleiben Sie dran. Denn nur Kontinuität bringt Erfolg.

2010 kam Facebook dazu, wo ich mich am Anfang sehr schwer getan habe. Die ersten Schritte in Facebook hat meine Tochter für mich gemacht. Bis ich begriffen hatte, dein Unternehmen braucht unbedingt Facebook, aus der Nummer kommst Du nicht raus.

Dank Unterstützung meiner „Facebooklehrerin“ Sandra Staub fiel es mir nach 12 Monaten leichter, und heute liebe ich Facebook. Ich weiß aber wohl, dass beide Plattformen ihre Reize haben und beide einen anderen Vorteil.

2011 kam Twitter dazu. Doch viele Jahre haben die Bedienung von Twitter Geschäftspartnerinnen gemacht, bis ich mich dann seit 2014 auch mit der Twittersprache angefreundet habe.

Das eine ist der Aufbau der Social Media Kontakte, das andere die Pflege. Dank dem, dass ich alle Kontakte in Kategorien und Listen eingeteilt habe, ist es heute möglich, auf Knopfdruck bestimmte Kontakte in bestimmten Städten und Regionen abzurufen.

Eine Frage, die ich sehr oft bekomme, heißt: Wie pflegen Sie so viele Social Media Kontakte? Gute Frage, das ist ganz einfach. Wie bei allem gibt es die 80:20 Regel. Was heißt das genau? Von meinen Kontakten sind nur etwa 20 Prozent aktiv und diese sehe und lese ich regelmäßig. Denn Social Media ermöglicht mir auch, mit meinen persönlichen Kontakten in Kontakt zu bleiben.

Was möchte ich Ihnen mit auf Ihren Weg geben:

  • Der Aufbau eines Netzwerkes, sowohl virtuell als auch persönlich, erfordert eine Zeitinvestition von Ihnen vorab. Nehmen Sie sich diese Zeit, es lohnt sich.
  • Geben Sie sich aber auch die Zeit, denn Netzwerkaufbau heißt Beziehungen aufbauen. Und das geht nicht von heute auf morgen und schon gar nicht auf Knopfdruck.
  • Fangen Sie an, Ihr Netzwerk aufzubauen, bevor Sie es brauchen
  • Netzwerkerfolg wird sich erst langfristig einstellen. Säen Sie heute, was Sie morgen ernten möchten.

Um auch Ihr persönliches Netzwerk zu erweitern, empfehle ich Ihnen, machen Sie Ihre virtuellen Kontakte zu persönlichen, denn erst dann werden Sie „gold“ wert sein. Denn Business wird noch immer trotz aller virtuellen Möglichkeiten von Mensch zu Mensch gemacht und dazu braucht es persönliche Beziehungen.

Schaffen Sie Gelegenheiten, wo es möglich ist, dass Ihre virtuellen Kontakte Sie persönlich kennen lernen.

Hier noch eine Story zum Thema: es funktioniert wirklich und dauert manchmal auch gar nicht so lange. Gestern schrieb mir eine Dame, sie war bei einem Vortrag im September 2014 in München:

Hallo Frau Polk,

ich muss mich bei Ihnen bedanken. Ich war im September auf der Jobbörse in München in ihrem Vortrag und habe mir Ihre Worte zu Herzen genommen mein Xing Profil aktualisiert, mich zwar nicht täglich aber mindestens wöchentlich mit neuen Menschen vernetzt, bin Gruppen beigetreten und habe somit diverse Jobangebote bekommen. Beim zweiten Vorstellungsgespräch hat es schon geklappt. Und nachdem ich jetzt weiß, wie wichtig es ist, sein Netzwerk zu pflegen, schaffe ich mir schon mal eine Basis, damit ich beim nächsten Mal gewappnet bin. Vielen Dank also für Ihre Motivation und den Aufruf zum Networking. Ich werde immer besser dabei.

Beste Grüße Frau S.

Mein Tipp an Sie zum Abschluss:

Erweitern Sie täglich Ihr Netzwerk und pflegen Sie Ihre bestehenden Kontakte. Es geht um Ihr Netz, was krisensicher ist und Ihnen das Leben unglaublich leichter machen kann.

Und dann kostet es nicht mehr Zeit, sondern es spart Ihnen Zeit.

Ich wünsche Ihnen jetzt einen erfolgreichen Freitag und erholsames Wochenende mit vielen interessanten Kontakten. Ich freue mich auf Ihre Stories in den Kommentaren, wie spart Ihnen Netzwerken Zeit?

Liebe Grüße Ihre Netzwerkexpertin Petra Polk

Und wenn Sie noch mehr lesen möchten, natürlich hier jede Woche. Oder Sie bestellen gleich mein Buch unter  www.petrapolk.com

2 Gedanken zu „Netzwerken braucht Zeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Sign up to our newsletter!