ErlebnisseNetworkingSocial Media

Small Talk der Türöffner beim Netzwerken

Small Talk ist der Türöffner beim Netzwerken, aber auch bei vielen anderen Gesprächen.

 

Was ist überhaupt Small Talk?

Auf keinen Fall ist es eine oberflächliche Unterhaltung, sondern eher eine leichte Unterhaltung oder ein ins Gespräch kommen. Small Talk ist absichtsfrei und vor allem beziehungsorientiert. Er ist ungezwungen und relativ offen für unterschiedliche Themen und Menschen. Er ist zum warm laufen.

Ich vergleiche es immer gern mit einem Automotor. Wenn Sie in Ihr Auto steigen, treten Sie auch nicht sofort das Gaspendal auf 180 h/km durch, sondern lassen es erst warm werden, vor allem bei kälteren Temperaturen. Ein weiterer Vergleich wäre, wenn Sie laufen oder joggen gehen und vorher Aufwärmübungen machen.

So in etwa ist es, wenn Sie völlig neue Menschen beim Netzwerken treffen. Small Talk dient dem Aufbau der Beziehung zu Ihrem Gesprächspartner.

Was sind passende Small Talk Themen?

Ja, diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten, da es immer auf die Situation und Ihren Gesprächspartner ankommt.

So wird Small Talk bei einem Kongress anders verlaufen, als wenn Sie Ihren Chef in der Cafeteria treffen oder wenn Sie am Flughafen beim Boarding mit einer Person ins Gespräch kommen möchten.

Small Talk bei der ersten Begegnung wird anders sein, als wenn Sie Ihren Kunden zum dritten Mal treffen.

Für Small Talk gehört echtes Interesse an den Menschen dazu, mit denen Sie ins Gespräch kommen wollen. Wenn Sie nichts über die Person wissen, dann beziehen Sie sich auf die Situation. Wenn Sie schon Informationen über die Person haben, dann sollte Ihr Gesprächspartner auch erkennen, dass Sie sich schon vorab informiert haben.

 

Was können passende Themen bei Events sein:

  • Bezug auf den Event, auf welchem Sie gerade sind
  • Auf den Veranstalter und/oder den Redner
  • Anreise, Parkmöglichkeiten
  • Wie sind Sie darauf aufmerksam geworden

 

Ein wichtiger Tipp, um ins Gespräch zu kommen:

Stellen Sie Fragen. Nicht ausfragen, aber erfragen Sie doch das, was Sie brauchen, um ins Gespräch zu kommen.

 

Welche Themen sind nicht für Small Talk geeignet?

 

Ja, auch das ist nicht so eindeutig zu beantworten, denn es kommt wieder sehr auf Sie und Ihren Gesprächspartner an. Was bei dem einen ein No Go ist, kann bei dem anderen genau passend sein.

 

Vorsicht gilt bei folgenden Themen:

  • Politik
  • Religion
  • Sex
  • Geld
  • Sport

Wenn wir gerade ein großes Sportereignis haben, kann es durchaus passen. Vorausgesetzt jedoch, Ihr Gesprächspartner interessiert sich auch dafür.

Oberstes Gebot beim Small Talk:

„Du sollst nicht langweilen“

 

Aus diesem Grund vermeiden Sie:

  • Themen, die den anderen anöden
  • Unpassende Witze
  • Kluge Ratschläge zu geben oder Besserwisserei
  • Weitausschweifende Themen
  • Hoher eigener Redeanteil
  • Haarspalterei

Wie bei allem: „Übung macht den Meister.“ Und spielen Sie keine Rolle, sondern bleiben Sie einfach authentisch. So wird auch jeder Small Talk mit Ihnen interessant und spannend sein.

Eine erfolgreiche Woche wünscht Ihnen Ihre Netzwerkexpertin Petra Polk.

 

Bildquelle: Fotolia_39216051_XS.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Sign up to our newsletter!