Social Media

Linkedin auf der Überholspur

Alle, die mich kennen, wissen, dass meine erste Social Media Plattform XING war. Auch heute hat Xing immer noch Möglichkeiten, die keine andere Plattform zu bieten hat. Mehr dazu kannst du hier lesen.

Linkedin war viele Jahre eine Plattform für internationale Buisnesskontakte, doch die Zeit ist vorbei. Heute kannst du alle wichtigen Kontakte in Linkedin finden, auch aus der DACH Region.

Meine ganz persönliche Meinung ist: Linkedin und Instagram zusammen sind der Nachfolger von Facebook. Ansätze dazu sind schon erkennbar. Jeder, der Experte ist, ist auch bei Linkedin vertreten und aktiv, die Kommunikation bei Linkedin schwappt langsam ins „du“ über und die Kommunikation über persönliche Nachrichten in Linkedin nimmt stark zu, das wäre dann der Ersatz für den Messanger.

Wenn du also „mitspielen“ möchtest, dann empfehle ich dir, springe jetzt auf, wo der Zug noch langsam fährt.

Was ist zu tun:

  1. Optimiere dein Profil oder lege dir ein Profil an. Dazu gehört:
  2. Dein Headerbild ist deine Werbefläche
  3. Dein aktuelles professionelles Profilfoto
  4. Dein Profilslogan – deine Botschaft
  5. Die Profilzusammenfassung – dein USP
  6. PDFs zum Download anbieten
  7. Call to Action einbauen
  8. Erstelle dir deine Content-Strategie
  9. Knüpfe täglich neue Kontakte
  10. Bring dich aktiv ein, in dem du kommentierst und teilst
  11. Baue persönliche Beziehungen auf
  12. Binde Linkedin in deine Marketingstrategie ein

Neueste Beiträge im Blog


Was kann Linkedin noch?

Du kannst direkt in Linkedin bloggen. Du findest es unter: „Schreibe einen Beitrag“. Es ist möglich, eine Unternehmensseite zu erstellen. Wobei jedoch zu sagen ist, deine Beiträge in deinem Personenprofil werden mehr Reichweite bekommen.

Es besteht auch die Möglichkeit ein Unternehmensprofil zu erstellen und eine Gruppe zu gründen. Ich persönlich nutze zur Zeit nur die Kommunikation über mein Personenprofil.

Alles was ich bisher geschrieben habe, ist mit einem kostenfreien Accout möglich. Du kannst jedoch einen Premiumaccount anlegen. Was kann er mehr:

  • Du kannst Menschen über eine PN anschreiben, auch wenn ihr nicht verbunden seid.
  • Du kannst sehen, wer in den letzten 90 Tagen dein Profil angeschaut hat
  • Uneingeschränkte Personensuche
  • Zugriff auf die E-Learing-Plattform von Linkedin

Es gibt übrigens mehrere verschiedene kostenpflichtige Möglichkeiten, da müsstest du noch mal genau schauen, was für dich passt. Doch vorab solltest du erst mal alle kostenfreien Möglichkeiten nutzen.

Wichtig wie bei allen anderen Plattformen ist:

  • sei nicht nur Sender, sondern auch Leser
  • Kommentiere und teile bei anderen
  • Geh mit deinen Kontakten in die persönliche Kommunikation
  • Spame deine Kontakte nicht zu
  • Denk dran, die erste Kommunikation beginnt immer mit dem Small Talk
  • Liefere wertvollen Content
  • Sei präsent
  • Bringe deine Beiträge dann, wenn deine Kontakte online sind
  • Ein Beitrag je Tag sehe ich als optimal

Jetzt heisst es, starte einfach, denn dann bis du immer noch bei den ersten dabei. Dann heisst es, nicht nur beginnen, sondern durchhalten.

Ich freue mich, wenn wir zwei uns nun auch bei Linkedin verbinden.
Wenn du dir mal die Zeit nehmen möchtest, deine gesamte Social Media Strategie zu überarbeiten, dann unterstütze ich dich gern. Ich bin nur eine E-Mail von dir entfernt.

Eine erfolgreiche Woche wünscht dir Petra.


Sichere dir noch bis zum 29.02.2020 deinen Frühbucher-Preis für den 3. Petra Polk Powerday am 21.06.2020 in Frankfurt.

Grafik im Beitragsbild: ElisaRiva from Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sign up to our newsletter!