Mentorin für weiblichen

Erfolg im Business

Mentorin für

weiblichen Erfolg

im Business

Unterwegs – Reisen bringt Leichtigkeit

Veröffentlicht September 5, 2022

BLOG Bild PP Reisen bringt Leichtigkeit
  • Home
  • Unterwegs – Reisen bringt Leichtigkeit

Erstens kommt es anders, und zweitens als Frau denkt

Im Stubaital

Wenn ich für dich diesen Beitrag schreibe, ist es Samstag, der 03.09. um 21 Uhr. Ich sitze in meinem Bett in der Toskana und denke mir gerade: "Was habe ich denn alles in den letzten 7 Tagen erlebt?". Ganz ehrlich, ich weiß auf jeden Fall nicht mehr die Reihenfolge. Aber es war eine besondere und wunderbare Woche. Was mir auf jeden Fall bestätigt: Ich schaffe es im Hier und Jetzt zu leben.

Wenn ich eine Woche zurückdenke, da war ich gerade im Stubai angekommen und es hat sich wie nach Hause kommen angefühlt. Aus 3 Übernachtungen wurden 5, weil ich mich dort sooo wohl fühle. Warum? Die Menschen, die Luft, die Berge tun mir einfach sooooo gut. Es ist für mich ein besonderer Ort, an den ich immer wieder kommen werde.
Ich kann dir nicht mehr genau sagen, was wir wann gemacht haben, aber gern teile ich mit dir einige Erlebnisse.

An einem Tag sind wir in Richtung Gletscher gelaufen, haben dann ein Stück den Bus genommen, haben neue Wanderschuhe an der Bergstation am Gletscher gekauft, waren dann bei unser Lieblingsalm „Dodleralm“ und sind noch bis Klaus Äugele durch den Wald gelaufen. Gesamtstrecke des Tages 6 km.

Eine zweite Wanderung hat uns von der Mittelstation der Schlick bis zum Campus in Kampl geführt. Wir waren in unserem Lieblingsladen und haben coole italienische Winterkleidung gekauft, in unserer Lieblingsbar einen Aperol genossen, in unserem Lieblingsrestaurant Pasta mit Steinpilzen und Trüffeln bekommen (obwohl es nicht in der Karte stand) und gewohnt haben wir in einer unserer Lieblingspensionen bei Hedwiga und Roman „Alpenhaus Monte“, wo es das beste Frühstück der Welt gibt und viel Herz im Spiel ist.

Blog Stubaital 1
Blog Stubaital 2
Blog Stubaital 3

Anreise in die Toskana

Ursprünglich hatte ich 3 Nächte als Zwischenstation meiner Reise in die Toskana geplant und wollte noch einen Halt am Gardasee oder der Seiseralm einlegen. Da es mir aber so gut im Stubai gefallen hat, habe ich auf 5 Nächte verlängert.

Am 1.09.2022 ist es dann endlich so weit. Unsere Anreise in die Toskana startet sehr früh, denn wir haben 550 km vor uns. Die Fahrt ist sehr entspannt. Ich nutze sie, um mit zwei Kundinnen zu telefonieren. Beide möchten in Kürze mit mir zusammenarbeiten, Manuela erstmals und Monika ist eine meiner treuen Kundinnen und sie wünscht sich, nach dem sie schon zwei Mastermind bei mir belegt hat, jetzt meine Begleitung bei ihrem ersten Buch.

Wir machen zwei kleine Pausen und kommen um 16 Uhr an unserem Ziel in der Toskana zwischen Florenz und Siena an. Wenn du in der Karte schauen möchtest, suche „Ambra Toskana“. Hier werden wir 4 Wochen leben, arbeiten, schreiben (Blog, Newsletter, Buch Nr.5), die Umgebung erkunden, ans Meer fahren (75 Minuten entfernt) und das Leben genießen.

Das Anwesen von Katherina und Ewald habe ich übrigens in Facebook gefunden. Es gibt hier eine kleine und eine große Wohnung mit Pool mitten in der Natur gelegen. Ich habe die große Wohnung gemietet, da die Kleine nicht für 4 Wochen verfügbar war.

Der erste Tag ist zum ankommen, einwohnen, einleben und um sich mit der Wohnung gut zu verbinden, so dass wir uns zu Hause fühlen. Am zweiten Tag zieht es uns sofort ans Meer. Da ich mir die ersten 4 Tage keine Termine fürs Business gemacht habe und das Wetter nicht zu heiß ist, führt uns der Weg nach Castiglione della Pescaia. Wir schauen uns den Ort an, laufen auf die Burg mit genialem Ausblick, essen lecker Muscheln und verbringen den Nachmittag am Strand. Paul war sogar mit mir gemeinsam im Meer, wenn ich ihn halte schwimmt er auch. Es ist so ähnlich, wie wenn Kinder schwimmen lernen, nur Hunde können es eh. Schwimmen mag es schon, nur nass sein mag er nicht. Wenn es aus dem Wasser kommt, wälzt er sich im Sand, so dass du dir vorstellen kannst, wie er aussieht.

Am Abend fahren wir in das 15 km entfernte Grosseto und schlendern durch die Stadt und genießen das Abendessen an einem lauen Sommerabend. Ein rundum gelungener Tag am Meer mit gutem Essen und netten Begegnungen.
Der dritte Tag startet mit einkaufen und wir nutzen ihn, um im Office einige To-dos zu erledigen.
Heute ist Tag 4. Das Wetter ist wechselhaft, bewölkt und gerade gibt es ein heftiges Gewitter, wo es immer gut ist, wenn ich mit Paul in der Wohnung bin, denn er hat sehr Angst vor Gewitter mit Blitz und Donner hat. Es regnet gerade, ich sitze auf meinem Bett und schreibe die letzten Zeilen dieses Beitrags, denn vorher haben wir unter den vielen Außenplätzen jetzt unseren Outdoor-Arbeitsplatz gefunden.

Office-Zeit für mich diese Woche: 9 Stunden.

Blog PP Toskana 1
Blog PP Toskana 2
Blog PP Toskana 3
Blog PP Toskana 4

Meine Learnings diese Woche:

  • Die erste Nacht in einer neuen Unterkunft schlafe ich immer sehr schlecht. Da ich es weiß, stresst es mich nicht. Damit es besser wird, damit ich in der Wohnung ankomme, helfen mir meine ätherischen Öle, mein Raumspray von Lichtwesen.
  • Ich habe mir gleich eine Liste für die nächste Reise geschrieben, was ich noch mitnehmen werde: Einen eigenen Kopfkissenbezug, zwei Handtücher für mein Gesicht, einen kleinen Wasserkocher, Adapter für Strom in anderen Ländern (habe ich viele zu Hause, doch meist habe ich sie nie dabei)
  • Spülmaschine in der Wohnung wäre super, denn ich spüle so ungern.
  • Ich liebe es immer noch, Autofahrten zum Telefonieren zu nutzen. Mache es aber jetzt immer spontan. Sprich, wenn ich losfahre, gebe ich Menschen, mit denen ich Lust habe zu telefonieren, eine Info, dass sie mich anrufen können. Terminieren vorab möchte ich es nicht, das engt mich in meiner Zeitplanung ein. Und ich vertraue darauf, dass es dennoch passen wird.
  • Diese Woche habe ich unter dem Motto: Alles darf, nichts muss gelebt, was mir sehr viel Leichtigkeit bringt.
  • Ich werde mir ab heute jeden Tag ein paar Notizen machen, was wir erlebt haben, so kann ich es am Ende der Woche für dich leichter schreiben oder alternativ jeden Abend schreiben.

Was ich mit Paul auf Reisen erlebe: 
(Auf Wunsch meiner Follower)

  • Paul liebt Kinder. In unserer Pension im Stubai hat er Julia ins Herz geschlossen und sie ihn.
  • Vor lauter Aufregung (sicher wie Lampenfieber bei Menschen) macht er bei der Ankunft in unserer Wohnung in der Toskana gleich ein Häufchen in die Küche. Unsere Vermieterin sieht es gelassen, und ich auch, wenn es einmalig ist.
  • Mit Hund fühle ich mich nie allein und komme dadurch sehr schnell mit anderen Menschen ins Gespräch.
  • Da hier auf dem Anwesen in der Toskana Hunde willkommen sind, ist es für ihn wie im Paradies und gleichzeitig Sozialisierung und Hundeschule.
  • Hier leben zwei Hündinnen, was für einen nicht kastrierten Rüden am Tag 1 sehr aufregend war, doch jetzt zeigt er ihnen eher die kalte Schulter.
  • Die ersten zwei Tage galt es auch gleich unser beider Angst zu überwinden, denn es war noch eine Familie mit zwei Ridgebacks da, doch Frauchen hatte sie voll im Griff, so das eine Annäherung trotz Angst nach dem letzten Hundebiss möglich war.

Was interessiert dich?

Oh, jetzt ist er doch ganz schön lang geworden. Was interessiert dich noch an meinen Reisen?
Schreib mir unter info@petrapolk.com


Abonniere meinen Blog & meine News
Du möchtest informiert werden, wenn ein neuer Blogpost erscheint oder ich Neuigkeiten für dich habe?
Dann trage dich jetzt 
hier kostenlos in meinen Verteiler ein.

Ich werde jetzt gleich einen Ausflug machen, denn das Gewitter ist vorbei, und den Sonntag genießen.


Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Abonniere meinen Blog & meine News

Ich begrüße dich als Leserin und Fan meines Blogs. Seit 2016 Jahren blogge ich zu den Themen Networking, Social Media, Business und lasse dich hinter die Kulissen schauen!

Liebe Grüße, deine Petra, Mentorin für weiblichen Erfolg