Die 7 Erfolgsfaktoren für Affiliate-Marketing

Veröffentlicht April 12, 2022

  • Home
  • Die 7 Erfolgsfaktoren für Affiliate-Marketing

Die 7 Erfolgsfaktoren für Affiliate-Marketing

All diese Faktoren treffen sowohl zu, wenn du Affiliategeber, als auch Affiliatenehmer bist. Zum Einstieg empfehle ich dir, werde Affiliatenehmer, denn so lernst du von deinen Affiliategebern die Prozesse und kannst langsam reinwachsen.
Ich selbst habe 3 Jahre gebraucht, um Reinzuwachsen, denn die ersten Jahre waren meine Umsätze Null. Ich durfte an all den Punkten arbeiten, die du im Folgendem findest. Somit bekommst du von mir wie immer Erfahrungen und Wissen aus der Praxis.

Tools für Affiliate-Marketing
Es gibt zahlreiche Tools für Affiliate-Marketing und alle großen Produktgeber bieten heute Affiliate-Marketing an. Selbst deine Online-Bank hat einen Affiliatelink.

Ich nutze aktuell die Tools Digistore 24, Elopage und Amazon Partnerprogramm. Wusstest du, dass du für jede Buchempfehlung einen Link für dein Affiliate für diese Empfehlung erhalten kannst? Registriere dich einfach beim Amazon Partner Programm und lerne zu verstehen, wie es funktioniert.
Die im Online-Marketing am meisten genutzte Plattform ist Digistore 24. Dort mache ich auch meine meisten Umsätze und lege meine Produkte dort als Affiliategeberin an. Wenn du alle 7 Erfolgsfaktoren erfüllst, melde dich gern bei mir, wenn du Affiliatenehmerin bei mir sein möchtest.

Abkürzungen:
AG = Affiliategeber
AN = Affiliatenehmer

1. Mindset
Dein Mindset muss passen. Du darfst bereit sein, Geld zu empfangen und deine Umsätze als AG zu teilen. Von den Produkten, die du als AN empfiehlst, solltest du zu 1000 Prozent überzeugt sein, und es sollten Produkte und Dienstleistungen sein, die du auch ohne Provisionszahlung empfehlen würdest.

2. Netzwerk
Dein Netzwerk sind dein Potenzial sowohl für Affiliatepartner wie auch für Käufer. Deine Superfans vertrauen dir und werden deshalb deinen Empfehlungen folgen. Bau dir ein Netzwerk aus AN auf und AG auf, denn nur so wird es für dich Früchte tragen. Deinen AN solltest du auf dem „Silbertablett“ alles von Grafik, über Texte und Link servieren und eine gute Betreuung der Partner während des Launches zur Verfügung stellen. Du musst dich immer in die Lage deines AN versetzen, es ist nicht sein Business, sondern er unterstützt dich.

Deine Zielgruppe muss dabei zu den Produkten und Dienstleistungen passen, die du als AG empfiehlst und deine AN sollten genau deine Zielgruppe haben. Deshalb ist es wichtig, dass du deine Zielgruppe genau kennst und vor einer Kooperation genau abstimmst, ob es überhaupt passt.

3. E-Mail-Marketing
Dein Marketing bestimmt generell, ob du mehr oder weniger erfolgreich bist. Wenn ich Marketing meine, dann nicht Facebook und Co. Hör auf dich darauf zu beschränken. Hast du schon mal den Satz gehört: „In der Liste liegt der Umsatz?“ Ja, in deiner E-Mail Liste. Social Media ist dazu da, Vertrauen aufzubauen und verkauft wird im Affiliate-Marketing 80 Prozent über E-Mail-Marketing. Fang also jetzt an deine E-Mail Liste aufzubauen. Alles andere wird nur Zufallsumsatz sein, und bist ständig abhängig von den Social Media Plattformen und deren Algorithmus.

4. Produkte
Deine Produkte sind sehr wichtig, wenn du selbst AG bist. Achte darauf, dass deine Produkte provisionsfähig sind. Kalkuliere nicht so knapp und plane ein, dass du Umsatz teilst. Bei Gruppenprogrammen ist es am einfachsten zu kalkulieren, deshalb empfehle ich dir fang damit an.

5. Provisionszahlung
Deine Provisionszahlungen sollten zwischen 20 und 50 Prozent sein. Denn der Einsatz deiner AN darf sich für sie in barer Münze auszahlen und wegen ein paar wenigen Euro werden weniger Aktivitäten gemacht. Ich selbst zahle je nach Produkt zwischen 20 und 30 Prozent. Bei hochpreisigen Programmen können das schon mal über tausend Euro je Kauf sein, was ich persönlich sehr lohnenswert finde.

6. Technik
Die Technik der Tools ist für viele die größte Herausforderung und deshalb machen sie es nicht. Ich denke da komplett anders. Ich muss nicht wissen, wie es geht, sondern wer diese Aufgabe für mich übernehmen kann. Zu Beginn hatten wir uns ein Coaching für Digistore gebucht und jetzt übernimmt mein Team es, die Produkte anzulegen und zu verwalten.

7. Teamarbeit
Immer wenn du nicht weiterkommst, suche dir Experten, die daran Spaß haben. Hör auf alles allein zu machen. Im Team geht es leichter und macht mehr Freude. Wenn du von meinen Produkten begeistert bist, eine E-Mail Liste hast und AN werden möchtest, dann melde dich bei mir. Unser nächster Launch ist in der 21 KW und ab der 19 KW kannst du als Affiliate Partnerin aktiv sein.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Abonniere meinen Blog & meine News

Ich begrüße dich als Leserin und Fan meines Blogs. Seit nunmehr 6 Jahren blogge ich zu den Themen Networking, Social Media, Business und lasse dich hinter die Kulissen schauen!

Liebe Grüße Deine Petra