ErlebnisseNetworkingSocial Media

Keine Zeit zum Netzwerken? – Von wegen!

Gastbeitrag von Andrea Heimer von we are curious aus Nürnberg – Ihr Thema ist Zeitmanagement im Bereich berufsbegleitende Weiterbildung

 

Ein großes Netzwerk ist etwas Tolles! Vernetzte Menschen kommen schneller voran, sie kennen immer jemanden, der jemanden kennt und stehen auf Veranstaltungen nur selten alleine da. Ein großes Netzwerk hat viele Vorteile, es will aber auch gepflegt werden. Kontakte auffrischen, gemeinsame Erlebnisse und Gesprächsgrundlagen schaffen, sich in Erinnerung bringen – all das nimmt Zeit in Anspruch. Und auch hier ist es, wie mit fast allen Dingen, die Zeit in Anspruch nehmen: man kann sie managen. Internet sei Dank, ist Kontaktpflege so einfach wie nie.

Kontakt-Anbahnung: Sei ehrlich, wer interessiert dich wirklich?

Deshalb solltest du schon bei der Auswahl deiner Kontakte darauf achten, wer wirklich interessant für dich ist. Es geht nicht darum, sich ein besonders großes, prestigeträchtiges Netzwerk zu schaffen. Wichtig für eine langfristige, fruchtbare Bekanntschaft sind ganz andere Faktoren: Interesse, gegenseitige Wertschätzung und Sympathie. Ein Netzwerk nimmt Zeit und Energie in Anspruch – und die Menschen, die diese Ressourcen in Anspruch nehmen, sollten es dir auch wert sein. Kontaktpflege soll letztlich auch mit Freude verbunden und kein anstrengendes, gekünsteltes Unterfangen sein.

Werde aktiv in sozialen Medien

Nie war Netzwerk-Pflege einfacher und schneller als in sozialen Medien. Mit einem Klick (Like, Retweet, …) kann man sich fix mal wieder in Erinnerung – und noch besser seine Wertschätzung für den anderen zum Ausdruck bringen. Nutz diese Funktionen. Wenn ein Beitrag dir gefällt, besonders interessant oder nützlich ist, gib dem Schreiber ein Feedback per Klick oder Kommentar. Auf diese Weise zeigst du nicht nur, dass dir ein Beitrag gefällt, sondern bringst dich auch mit einer positiven Assoziation in Erinnerung. Kleine Aufmerksamkeiten tun jedem gut und nehmen nicht viel Zeit in Anspruch.

Durchforste das Internet – aber effizient

Auch in anderen Bereichen des World Wide Web kann man aktiv werden, ohne viel Zeit zu verschwenden. Wenn dir eine gelungene Website, ein hilfreicher Artikel oder Blogbeitrag auffallen, schreib eine kurze E-Mail an den Website-Betreiber oder nutze die Kommentarfunktion. Das dauert nicht lang und häufig ergeben sich aus solchen Kontakten nützliche Kooperationen.

Doch vorsicht! Zielloses „surfen“ ist ein echter Zeitfresser. Vor allem, weil wir dabei kaum mitbekommen, wie die Zeit verfliegt.

Am besten ist ein fester Termin pro Woche oder aller zwei Wochen, zu dem man die Zeit nutzt um zielgerichtet nach neuen interessanten Internet-Auftritten zu suchen und sein bestehendes Internet-Netzwerk zu pflegen.

Persönliche Kontaktpflege

Bei aller Bequemlichkeit solltest du deinem Netzwerk natürlich auch die Chance geben, dich persönlich kennenzulernen. Ein persönlicher Kontakt ist immer noch wertvoller und bleibt einfach länger in Erinnerung als eine Internet-Bekanntschaft. Gelegenheiten dazu gibt es genug. Personen mit ähnlichen Interessen trifft man häufig auf Veranstaltungen wie Messen, Seminaren oder Barcamps. Auch hier gilt, wer die Veranstaltungen besucht, die ihn tatsächlich interessieren, findet auch am schnellsten Anschluss und damit neue Kontakte.

Kommentar der Netzwerkexpertin:

Danke liebe Andrea für Deine Beitrag. Liebe Leser/innen ja die Frage: „Wann soll ich das alles machen?“ kommt in meinen Gesprächen, Seminaren und Vorträgen wirklich sehr oft. Auch da ist es so, jeder darf seinen Weg finden. Hier in dem Beitrag hat Andrea Euch hilfreiche Tipps gegeben wie Ihr mit wenig Zeit Eurer Netzwerk erweitern und pflegen könnt.

Ich wünsche Euch jetzt ein wunderbares Wochenende

Liebe Grüße Eure Netzwerkexpertin Petra

3 Gedanken zu „Keine Zeit zum Netzwerken? – Von wegen!

  1. So manches Mal hat sich mir vor Netzwerkterminen schon der “ Schlendrian“ eingestellt. Mein Sofa “ Sieze“ ich ja schon und wollte eigentlich mal einen Abend drauf sitzen. Ich bin dann aber doch losgegangen und siehe da, die Zeit verging wie im Fluge.

    Wer erfolgreich sein will, muss sich schon die Mühe machen und rausgehen. Wie heißt es so schön: “ Nach getaner Arbeit, ist gut ruhn“.

  2. Ja das kann ich gut verstehen liebe Brigitte. Geht mir auch manchmal so. Doch dann treffe ich so tolle Menschen und es macht super Spaß. Mein Tipp einmal die Woche aus dem Office gehen. Schönes Wochenende liebe Brigitte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sign up to our newsletter!