Networking

Gastbeitrag – Selbstständigkeit: Wenn die Freude verloren geht

Eva Laspas Selbstständigkeit Wenn die Freude verloren geht

Bist du Vollzeit-Selbstständig?

Oder hast du nur einen „Nebenjob“, der Selbstständigkeit heißt?

Wenn du an deine Arbeit denkst – wie geht es dir damit?

  1. Bist du zufrieden?
  2. Ganz glücklich?
  3. Oder gar elektrisiert? Sprühst du vor Ideen, und du gerätst richtig unter Stress, wenn du mal einige Tage nicht Arbeiten kannst?

Wenn du zu den ersten beiden Punkten innerlich genickt hast, hast du noch Spielraum.

Du darfst das Thema noch finden, bei dem dein inneres Feuer zu brennen beginnt.

Denn dann beginnt der Flow – dein Unternehmen wird florieren und du fühlst deine Arbeit als Glücksmoment.

Das gelingt leider nicht allen Frauen

Laut Statistik hören die meisten Selbstständigen noch vor dem 3. Jahr wieder auf.

Die meisten davon sind Frauen, die nur Teilzeitselbstständig waren.

Alle ihre Hoffnungen ging verloren.

 

Die selbstständige Tätigkeit ist ja meist die, wo mit Herz und Seele gearbeitet wird.

Doch die unselbstständige Arbeit bringt das Geld.

Zwischen diesen zwei Stühlen sitzt es sich nicht bequem.

Doppelgleisigkeit macht auf die Dauer müde.

Und doch trauen sich viele Frauen aus Unsicherheit nicht, Vollzeitselbstständig zu werden. Steuern, Versicherungsbeiträge, Geld fürs Privatleben – all das sind Risikofaktoren. Und diese Unsicherheit verdirbt den Spaß am Talent. Doch die Sehnsucht bleibt.

So braucht es dir nicht zu gehen.

Ein Buch, das Mikrounternehmerinnen unterstützt, die mehr wollen

Wie du gleich vom Start weg bessere Chancen hast, zeigt dir das Buch Petra geht ihren Weg: Anleitung  Selbstständigkeit. In 90 Tagen von der Teilzeit- zur Vollzeitunternehmerin“.

 

Logisch nachvollziehbare Beispiele führen dich von „Klippe zu Klippe“ in den sicheren Unternehmerhafen.

 

Dieses praxisnahes Arbeitsbuch ist in Form einer Story geschrieben ist.

 

Du begleitet die Protagonistin Petra auf ihrem Weg in die Vollzeitselbstständigkeit.

Petra ist ja schon eine Zeit Teilzeitselbstständig.

 

Sie hat ihren Halbtagsjob als Angestellte satt und für ihre Therapie eine große Vision. Doch sie kommt irgendwie nicht von der Stelle. Verzettelt sich im Wald der Möglichkeiten. Und weiß nicht, wem sie als Experte vertrauen soll.

 

Über ihre Freundin Sabin lernt sie die Lösung kennen.

Schritt um Schritt zum Ziel

Du lernst Petra und ihre Sorgen kennen, verfolgst ihre Pläne und lernst Stolpersteine auf ihrem Weg zu sehen. Unbewusst fieberst du mit Petra mit und bekommst bald Lust, es ihr nachzutun.

 

An dieser Stelle setzen Checklisten und Arbeitsblätter an.

Videos erweitern dein Wissen punktgenau.

Und du bekommst von erfahrenen Unternehmerinnen weitere wertvolle Inputs.

Christina Bodendieck, Claudia Kauscheder, Benita Königbauer, Eva Laspas, Stephanie Mertens, Petra Polk, Verena Sati, Alexandra Loos, Marike Frick und Silvia Wessely sind alle über ein Jahrzehnt erfolgreich selbstständig tätig und steuern wichtige Praxistipps bei.

Das Buch „Petra geht ihren Weg: Anleitung Selbstständigkeit“ ist eine Schritt für Schritt-Anleitung, die dich durch die Vorbereitungszeit führt.

Du erhältst nicht nur alle Tipps und Tricks, damit du sofort Cash-Flow erzeugen kannst.

Sondern du erfährst auch den richtigen Umgang mit Geld, Zeit, Planung und den eigenen Gefühlen.

Kurz: Das Buch bereitet dich auf das Unternehmertum vor.

Umsetzen musst du das Wissen aber selbst.

 

Auszug aus dem Buch

„In den Unterlagen, die Petra von ihrer Mentorin bekommen hat, findet sie auch eine Literaturliste. Interessiert klickt sie durch die empfohlenen Bücher. Eines der Bücher, das sie bestellt, ist das Buch von Petra Polk: „Like. So netzwerken Sie sich an die Spitze

 

Wow, was ihre Namensvetterin alles erlebt hat und wie zielgerichtet sie vorangeschritten ist! Petra will unbedingt mit Petra Polk Kontakt aufnehmen. Sie will im W.I.N Women in Network® mit dabei sein und dort fragen, ob jemand von freien Praxisräumlichkeiten weiß.

 

Erst hat Petra Bedenken, dass so eine „große Frau“ vielleicht nicht antworten wird. Als sie ihre Befürchtung mit Eva bespricht, nickt diese: „Das kenne ich. Wir alle – und besonders wir Frauen – haben diese Angst, dass wir nicht genügen würden. Das ist auch so etwas, das wir über die Jahre bearbeiten dürfen, da es uns hindert, groß zu werden. Ich hatte das am Anfang meiner Selbstständigkeit auch.

 

Vielleicht hilft es dir, wenn du dir vor Augen hältst, dass JEDER Mensch irgendetwas gut kann, worin der andere nicht so gut ist. Das ist super, denn so ergänzen wir einander.

Petra Polk kann super netzwerken, aber du kannst besser deine Therapie. Sie ist daher nicht überall ‚größer‘ also du. Hab also keine Angst, kontaktiere Petra Polk – sie ist ein Mensch wie du 😉

Außerdem ist sie ja Netzwerkerin und lebt, was sie lehrt.“

 

Gesagt, getan – Petra Polk ist leicht über viele soziale Netzwerke zu finden und sie lädt Petra zum nächsten W.I.N Women in Network®-Treffen ein, wo sie ihr noch mehr über das Netzwerken erzählt.“

Petra Polk gibt unserer Petra unter anderen folgende Tipps

Wie kannst du herausfinden, welche Netzwerk­organisation zu dir passt?

  • Schau, ob dir das Konzept gefällt und das Netzwerk zu deinen ganz persönlichen Zielen passt.
  • Im Netzwerk müssen nicht unbedingt deine Wunschkunden sein, denn es geht ja um Weiterempfehlung. Prüfe, ob die Menschen dieses Netzwerkes zu deinen Werten und Zielen passen.
  • Lass dein Bauchgefühl sprechen, ob du Lust hast, dich in diese Community einzubringen.
  • Ansonsten kann ich aus Erfahrung nur sagen: Mach es einfach, denn nur ausprobieren funktioniert nicht! Generell hängt es mehr von dir ab als vom Netzwerk, ob es dir Erfolg, Empfehlungen und Spaß bringt.
  • Denn jeder wird aus einer Community nur ernten, was er einbringt.

Infos über das Buch

Petra geht ihren Weg: Anleitung  Selbstständigkeit.

In 90 Tagen von der Teilzeit- zur Vollzeitunternehmerin

Paperback: ISBN 978-3-9504213-8-5;

Hrsg. Eva Laspas und Co-Autoren;

Verlag Laspas, Wien

Hier bei Amazon bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Sign up to our newsletter!