ErlebnisseNetworkingSocial Media

Mein Weg in Social Media

Heute möchte ich Dir Mal einen kleinen Einblick geben was sich in 7 Jahren im Bereich Social Media getan hat.

 

Ich möchte es Dir an meiner Entwicklung spiegeln, was jedoch nicht heißt ich bin das Maß aller Dinge, doch wenn ich zurück denke, bin ich selbst immer überrascht.

Wo auch immer Du gerade stehst. Finde Deinen eigenen Weg. Es gibt keine Plattform die ein Muss ist. Wähle Du die für Dich und Dein Business passenden Plattformen aus. Vor allem solltest Du Spaß dabei haben.

 

Dezember 2008

Ich habe wage gehört das es da neue Medien gibt, und habe für mich gemeinsam mit einer Freundin ein Xing Profil eingerichtet, mit dem ich bisher nichts mache und was mit den Möglichkeiten die XING heute nach 7 Jahren zu bietet, nicht vergleichbar ist.

 

Dezember 2009

Die Eröffnung der Community W.I.N Women in Network ist im Februar 2010 und ich habe verstanden, ich kann XING nutzen um dort ganz gezielt nach einer bestimmten Zielgruppe in einer ganz bestimmten Stadt suchen. Dazu nutze ich übrigens genau wie heute noch die erweitere Suche. Dazu empfehle ich Dir ein Premium Account einzurichten, das lohnt sich auf jeden Fall denn sonst kannst Du die erweitere Suche nicht nutzen.

Dezember 2010

Ich nutze Xing ganz aktiv um neue Kontakte zu machen, um Veranstaltungen einzustellen und um mich mit Menschen zu vernetzen die ich bei Netzwerkevents.

Zu unserem Event im Februar 2010 sagt eine Unternehmerin: „Könnt Ihr ein Video machen und es dann in You Tube einstellen?“…….Nein wir machen es nicht und denken uns: „Selbst Schuld wenn es ihr nicht wichtig ist dabei zu sein“

 

Dezember 2011

Oh ja dieses Jahr ist viel passiert. Ich habe Facebook Expertin Sandra Staub kennen gelernt und sie hat gesagt: „Für den Aufbau einer Community brauchen wir unbedingt Facebook.“ Gesagt getan Facebook Privatprofil angelegt was in den ersten Wochen meine Tochter betreut, da ich damit zu dieser Zeit nichts anfangen kann. Sandra richtet unsere Fanpage ein und unterstützt uns in den ersten Monaten die richtige Strategie zu finden.

Was hat Facebook gleich im ersten Jahr gebracht. Das viele meiner Xing Kontakte auf bei Facebook sind und jetzt erfahren wer ist Petra Polk privat und was macht sie so wenn sie nicht arbeitet. Denn Xing ist nun Mal rein Business und die Kontakte erfahren dort nichts privates von Dir. Jetzt wirst Du sagen: „Ist auch gut so, geht auch niemand etwas an.“ Doch Business wird von Mensch zu Mensch gemacht und nicht von Xing Kontakt zu Xing Kontakt und deshalb empfehle ich Dir auch heute alles was Du mir jetzt auch erzählen würdest kannst Du auch Deine Fans im Facebook Privatprofil erzählen. So entsteht mehr schnell eine Beziehungsebene und Networking ist Beziehungsmanagement.

 

Und es kommt noch Twitter dazu. Habe meinen ersten Twitter Kurs bei Monika Paitl besucht. Doch ganz ehrlich ich verstehe diese Sprache zumindestens 2011 noch nicht.

 

Dezember 2012

Twitter gebe ich erst Mal in die Betreuung an ein Redaktionsteam, denn ich kann damit nichts anfangen. Nutze Xing immer noch sehr aktiv und mit Facebook klappt es auch immer besser.

Es kommen noch Google Plus, You Tube und Linkedin dazu. Es kommt eine zweite Fanpage dazu für Petra Polk und ich liebe Facebook unterdessen.

In 2012 war ich bei einem Vortrag von Social Media Experten Sascha Lobo. Und er sagt schon damals: “In einigen Jahren wird Social Media wichtiger sein als E-Mail.“

Am 28.03.2012 mache ich in Xing meinen 3000. Kontakt. Daran siehst Du für die ersten 3000 Kontakte habe ich 3 Jahre benötigt und heute 3 Jahre später sind es 12617. In meinen Seminaren sage ich auch immer: „ Die ersten 3000 sind die schwersten, danach wird es zwar kein Selbstläufer doch es geht leichter. Denn Kontakte bringen Kontaktanfragen und neue Kontakte und vor allem merkst du dann die ersten Ergebnisse Deiner Aktivitäten und dann macht es Dir mehr Spaß.“

 

Dezember 2013

Jetzt gibt es noch eine Gruppe für alle Mitglieder der Community in Facebook und ich bin Mitglied in einigen Gruppen und kommuniziere regelmäßig in diesen Gruppen. Neben Facebook nutze ich für meine persönliche Social Media Strategie Xing, Linkedin, Google Plus, Twitter und You Tube. Es macht mir unglaublich viel Spaß und es bringt Sichtbarkeit, Markenbranding und Umsatz.

 

Dezember 2014

Zu allen Aktivitäten kommt im November 2014 mein Blog dazu und das ist ein riesiger Sprung. Denn Content Marketing ist in aller Munde und dazu empfehle ich Dir einen eigenen Blog zu nutzen.

So kommen auch gleich die Anfragen von Unternehmen ob ich sie in Ihrem Social Media Marketing unterstützen kann.

 

Dezember 2015

Heute unterstütze ich Unternehmen strategisch und redaktionell im Bereich Social Media Marketing.

Von wegen Video von Events, heute gibt es live Übertragen mit Persicope. Und eins steht fest Sascha Lobo hat recht gehabt, eine Vielzahl der Kommunikation findet gleich in Social Media – bei mir vor allem in Facebook statt. Es gibt viel kürzere Kommunikationswege und Social Media ist aus keiner Marketingstrategie mehr weg zu denken.

Neulich schreibt eine Unternehmerin in Twitter: „Bei der DB gibt es schneller in Twitter eine Antwort, als man bei der Hotlinie an der Reihe wäre.“ Als Vertriebsexpertin kann ich nur sagen, auch zur Kundengewinnung ist Social Media ein geniales Instrument und Kaltakquise ist nicht mehr nötig.

Dazugekommen ist bei mir noch Instagram ganz neu. Ich möchte es als Unterstützung fürs Markenbranding nutzen.

 

Und ich bin sicher das „Rad“ dreht sich weiter und wenn wir uns in 3 Jahren wieder lesen oder hören sind sich noch ganz neue Medien dazu gekommen von denen heute noch keiner spricht.

 

Wenn Du Fragen hast oder Unterstützung benötigst schreibe mir eine E-Mail.

 

Welche Plattformen nutzt Du und wie sind Deine Erfahrungen? Ich freue mich wenn Du es die Leser/innen meines Blog in einem Kommentar hier wissen lässt.

Jetzt wünsche ich Dir ein wunderbares Adventswochenende.

Weihnachtliche Grüße von Netzwerkexpertin Petra Polk

Ein Gedanke zu „Mein Weg in Social Media

  1. Vielen Dank für diesen aufschlußreichen Artikel. Hier sind soviele Erfahrungen und wichtige Tipps drinne, ich werde meine Strategie gerne über die bevorstehenden Feiertage überdenken. Gerade Facebook, ist für mich eher ein privater Account geworden, gerne denke ich auch hierüber nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sign up to our newsletter!