Wie nutze ich Social Media effektiv?

Veröffentlicht September 6, 2021

Wie-nutze-ich-social-media
  • Home
  • Wie nutze ich Social Media effektiv?

Immer wieder lese ich „Social Media ist ein Zeitfresser“. Echt? Bei mir nicht. Was aber nicht bedeutet, dass ich für Social Media keine Zeit benötige. Doch ob die Kanäle meine Zeit auffressen oder nicht, entscheide ich selbst. Schon allein der Gedanke daran, dass es ein Zeitfresser ist, bestimmt dein Mindset. Und dann wird es auch so sein.

Wichtig für dich ist zu überlegen, wie kannst du die Kanäle so nutzen kannst, dass sie dir dein Leben leichter machen und dich in deinem Business weiterbringen.

Was ist Social Media für mich?

  • Austausch und Kommunikation
  • Inspiration und Motivation
  • Wissensbringer und Ideengeber
  • Freundinnen treffen und Spaß haben
  • Sichtbarkeit und Bekanntheit
  • Markenbranding und Marktbeobachtung
  • Kundengewinnung und Kontaktpflege
  • Verkaufen und Einkaufen
  • Unterhaltung und Freude.

In einem Satz zusammengefasst: „Social Media gehört zu meinem Leben und ich liebe es“. Ich nutze es nicht, weil ich es nutzen muss, nutzen soll, sondern weil ich es lieben gelernt habe.

Das war übrigens nicht immer so:

Zu Beginn meiner Aktivitäten in XING 2007 und in Facebook 2011 und in LinkedIn 2018 habe ich diese Kanäle genutzt, weil ich sie nutzen sollte bzw. musste, um Business zu machen. Das ist heute nicht mehr so. Ich liebe es und es gehört zu meinem Leben wie täglich Zähne putzen, essen und trinken.

Web-Seminar mit Petra Polk

Jeden zweiten Montag im Monat:

9-10 Uhr

Kostenfrei anmelden!

Banner Webinare "Erfolg ist planbar"

Letzte Woche sagt eine Netzwerkerin zu mir: „Ich möchte dort nicht so viel persönliches zeigen.“

Musst du ja nicht. Doch je mehr du den Menschen die Möglichkeit gibst, dich kennen zu lernen, desto mehr werden sie dich lieben. Weil sie genau wissen wer du wirklich bist, was dich ausmacht und wie du tickst. Das schafft Nähe und bringt Vertrauen.

Was du dabei trennen lernen musst ist: Dich persönlich zu zeigen heißt nicht, dass du keine Privatsphäre mehr hast. Du selbst entscheidest, wer was genau von dir erfährt.

Dazu ist es wichtig, dass du ein authentisches Business lebst und dich nicht hinter irgendwelchen Masken versteckst, denn die würdest du ja dann fallen lassen.

Was dir bewusst sein sollte ist: Je mehr du dich in sozialen Medien authentisch zeigst, desto mehr machst du dich angreifbar. Dabei wird auch ein Shitstorm nicht ausbleiben. Doch ich kann dir versprechen, den überlebst du. Vorausgesetzt, du hast ein echt gutes Netzwerk aufgebaut. Mehr dazu kannst du auch in diesem Beitrag lesen: „Reichweite braucht Mut.“


Neueste Beiträge im Blog


Was kannst du jetzt für dich tun, damit du das Gefühl hast, dass Social Media nützlich für dich ist?

Prüfe für dich Folgendes:

Was ist Social Media für dich?

Warum nutzt du bestimmte Social Media-Kanäle?

Welche Kanäle möchtest du wie und wann nutzen?

Was sind deine Ziele in den verschiedenen Kanälen?

Wie viel Zeit möchtest du in den Kanälen verbringen? Nimm dir Zeit für diese Fragen und beantworte sie für dich, denn nur so kannst du es für dich herausfinden. Wenn du dir dabei Unterstützung wünschst, melde dich bei meinem Team.

Weitere 7 wichtige Tipps von mir für dich:

  1. Richte dir alle Kanälen, die du aktiv nutzen möchtest, auf deinem Smartphone ein. Ich selbst mache meine Aktivitäten in den Kanälen über die Apps, nicht am PC. Am PC solltest du vor allem die Grundeinstellungen und die Einrichtung der Profile vornehmen.
  2. Weniger kann mehr sein, doch mach dich nie von einem Kanal abhängig. Tanze nicht auf allen Hochzeiten. Doch finde zwei bis drei Kanäle, die zu deinen Zielen, zu dir als Person und zu deiner Zielgruppe passen.
  3. Jeder Kanal benötigt eine andere Kommunikation. Von einer Verknüpfung der Kanäle rate ich ab, da sich der Kommunikationsstil, die Menge der Hashtags und die Art der Grafiken unterscheiden. Du wirst Überschneidungen bei deinen Follower haben und nichts ist langweiliger, als wenn morgens um 9 Uhr auf allen deinen Kanälen denselben Inhalt zu lesen.
  4. Finde heraus wie du diese Aktivitäten in deinen Businessalltag einbauen kannst. Wenn du dir für diese Aktivitäten Zeit nehmen möchtest, schaffe dir dafür feste Rituale. Bei mir ist das morgens und abends der Fall. Wenn es jedoch mein Tagesablauf zulässt, gern auch zwischendurch nochmal.
  5. Biete deinen Fans, Followern und Kontakten einen echten Mehrwert. Überlege dir, warum sie dir folgen sollen. Ich selbst bin ja ein Fan von Content-Marketing. Dazu gibt es mehrere Beiträge von mir im Blog. Da es bei den meisten an Ideen für Content fehlt, empfehle ich dir diesen Beitrag zu lesen.
  6. Kommentiere, teile und unterstütze deine Community. Wer etwas erreichen möchte, braucht eigene Präsenz und du brauchst ein Netzwerk, welches du mit Empfehlungen und Kommentaren unterstützt. Informiere dich dazu. In Facebook ist teilen sehr wertvoll, in LinkedIn sind Kommentare wichtiger.
  7. Delegiere dein Social Media Marketing nur, wenn du eine Strategie hast, einen Redaktionsplan und selbst dir einen Überblick verschafft hast, was auf welchem Kanal möglich ist. Wenn du diese Aufgabe an eine Mitarbeiterin oder eine VA abgibst, ist es wichtig, dass sie dich und deine Zielgruppe kennt. Aus meiner Sicht wird da oft blind an VAs delegiert. Das ist zwar eine Entlastung, doch es wird dir nicht deine gewünschten Ergebnisse bringen.

 

Beachte bei all deinen Aktivitäten die 33 Prozent Regel:

  • 33 Prozent Persönlichkeit zeigen
  • 33 Prozent Netzwerk aufbauen, unterstützen, pflegen
  • 33 Prozent Content oder Produkte

Das fehlende eine Prozent überlasse ich dir.

Du fragst dich ob du auch ein erfolgreiches Business ohne Social Media Marketing führen kannst?

Ja kannst du, dann brauchst du andere Möglichkeiten. Aus meiner ganz persönlichen Sicht verschenkst du dadurch jedoch einfach Chancen. Wenn du es schaffst, es auch so zu leben wie ich nach dem Motto „Alles kann, nichts muss“, dann bist du auf einem guten Weg.

Wenn es weiterhin für dich ein Zeitfresser und eine Belastung ist, mach es bitte nicht. Denn Social Media Marketing wird dir nur Ergebnisse bringen, wenn du Freude daran hast.

Ich selbst habe schon viele Unternehmen und Unternehmerinnen auf diesem Weg unterstützt. Buche jetzt deinen persönlichen Strategietag und leg damit ein sehr wichtiges Fundament für deine zukünftigen Aktivitäten.

Viel Freude und Erfolg wünscht dir Petra – deine Mentorin für weiblichen Erfolg im Business

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Abonniere meinen Blog & meine News

Ich begrüße dich als Leserin und Fan meines Blogs. Seit nunmehr 6 Jahren blogge ich zu den Themen Networking, Social Media, Business und lasse dich hinter die Kulissen schauen!

Liebe Grüße Deine Petra