Networking

Wie du deine E-Mail Liste aufbaust

Social Media ist klasse, doch E-Mail Liste dein Eigentum. Wir  können wir alle nicht sagen, was in Social Media in den nächsten Jahren passiert. Aus diesem Grund sollten wir uns nicht nur darauf verlassen, und einen eigenen E-Mail Verteiler aufbauen. Der zweite Grund ist, dann haben wir genau die Interessenten, die sich für unser Thema, unsere Dienstleistung oder unser Produkt interessieren.

 

Welche technischen Voraussetzungen brauchst du?

Du brauchst eine eigene Datenbank wo du Adressen verwalten kannst. Dazu gibt es die unterschiedlichsten Programme wo Clever Reach, Mailchip, Klicktipp usw. und manche Webseiten haben ein eigenes Kundenverwaltungsprogramm integriert. Doch wenn du WordPress nutzt brauchst du ein seperates Programm.

 

Hier eine Übersicht zu E-Mail Programmen für deinen Newsletter.

 

Doch die Hauptfrage die du dir sicher stellst ist wie kann ich jetzt meine Kontakte bewegen sich dort einzutragen. Diese Möglichkeiten möchte ich dir jetzt vorstellen.

 

Wie du Abonnenten gewinnen kannst.

  1. Gestalte ein Freebie mit Mehrwert, was alle gern haben möchten. Was kann das sein? Das können Arbeitsblätter sein, deine 10 Tipps zu Thema X.
  2. Schreib ein E-Book wo du wichtigen Content kostenfrei für deine Interessenten zur Verfügung stellst
  3. Auf Messen kannst du über Verlosungen und in Social Media kannst du zum Beispiel Bücher verlosen oder andere Produkte oder Dienstleistungen die begehrt sind.

 

Wie du das Freebie oder E-Book dann bekannt machst.

  1. Social Media Marketing
  2. Videos
  3. Vorträge
  4. Webinare
  5. Postkarten
  6. Landingpage

 

Technisch kannst du zwei Wege gehen. Virtuell gestalte eine Landingpage wo dein Interessent dann das Freebie oder E-Book gehen hinterlassen seiner Adresse bekommt, und für deine persönlichen Netzwerkaktivitäten, und nach Vorträgen kannst du dir Postkarten oder Listen anfertigen, wo sich Interessenten mit Unterschrift eintragen können, und somit auch Ihr Einverständnis für den Eintrag in deiner Datenbank geben.

 

Was bringt dir so eine Adresse?

Ich höre oft das gesagt wird: „E-Book, wann soll ich denn das noch schreiben?“ Aus diesem Grund möchte ich dir an einem Beispiel erklären, dass diese Zeit die du darein investiert, sehr sinnvoll sein kann. Doch aus dem Grund das meist mehrere Impulse nötig sind, bis der Interessent Kunde wird, ist es so ganz genau nicht messbar. Ich erkläre es dir an einem Beispiel von mir. Du kannst dann mit deiner Zeit die du brauchst, und deinem Stundensatz berechnen, was dir so ein E-Book zum Aufbau deiner Liste bringen kann.

 

Beispiel E-Book an den Zahlen von Petra Polk

Bei dem Beispiel gehe ich von meinem Stundensatz von 250€ aus.

3 Stunden E-Book schreiben =      750€

1 Stunde Grafikerin                  =       75€

1 Stunde Landingpage einrichten= 75€

1 Stunde Social Media Marketing = 75€

Ergibt = 975€

 

Adressen

Bei dieser Berechnung gehe ich von einer Quote 1:10 aus, einer Abschlussquote 1:2 und einem Durchschnittsumsatz je Kundin von 1900€.

100 Adressen gewinnen

10 Interessentinnen

5 Kundinnen mit einem Durchschnittsumsatz und einer Abschlussquote von 1:2 von 1900€

Ergibt einen Umsatz von 9500€

Macht einen Gewinn von = 8525€

 

Natürlich weiß ich das dazu noch mehr dazugehört. Vorallem vorab auch Social Media Kontakte aufbauen, damit du diese dann auf dein E-Book aufmerksam machen kannst, und dann ein Telefonat um aus den Interessentinnen Kundinnen zu machen. Und die vielen kleinen tausenden Puzzelesteine, wie du Vertrauen aufbauen kannst.

Wie du siehst, schreiben kann sich durchaus lohnen, aber das allein ist auch nicht die Lösung. Es ist ein komplexes Thema und braucht auch von dir Geduld und Aktivität.

In diesem Sinne wünsche ich dir für morgen einen erfolgreichen Start in die neue Woche.

Morgen Abend kannst du mich in einem Webinar zum Thema: „Wie du das Honorar bekommst, das du dir wert bist“ und am Dienstag halte ich einen Vortrag bei W.I.N Women in Network zum Thema „Neue Möglichkeiten zur Kundengewinnung“ wozu du herzlich Willkommen bist.

Sonnige Grüße sendet dir Petra

4 Gedanken zu „Wie du deine E-Mail Liste aufbaust

  1. Hallo Petra,

    Ich sehe das genauso wie du. Die Email Liste ist das A und O eines Online Business. Fakt ist, Du erreichst mehr qualitative Interessenten, die Interessenten die sich wirklich für dein Thema interessieren. Ergänzende Informationen und meine 5 wichtigsten Gründe, weshalb ich eine Newsletter Liste als essentiell wichtig für mein Online Business Erfolg sehe, kannst du zu Petras Beitrag gerne nachlesen…
    http://www.biz-woman.com/5-gruende-weshalb-du-newsletter-schreiben-musst/

    Wie sagen die Marketer „In der Email Liste liegt das Geld“.

    Liebe Grüsse
    Mcihaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Sign up to our newsletter!