Mentorin für 
weiblichen Erfolg
im Business


Eine E-Mail Liste für dein Marketing

Eine E-Mai-Liste für dein Marketing - Petra Polk-Blog

Social Media ist klasse, doch eine E-Mail Liste dein Eigentum.
Wir können alle nicht sagen, was in den sozialen Medien in den nächsten Jahren passiert. Aus diesem Grund sollten wir uns nicht nur darauf verlassen, und einen eigenen E-Mail-Verteiler aufbauen.
Der zweite Grund ist, wir gewinnen genau die Interessenten, die sich für unser Thema, unsere Dienstleistung oder unser Produkt interessieren.

Warum eine E-Mail Liste für dein Marketing wichtig ist

Aus Gesprächen mit meinen Fans, Freundinnen, Followern und Kundinnen weiß ich, dass 80 Prozent der Unternehmerinnen noch keine E-Mail-Liste haben.

Ich weiß, das macht Arbeit, braucht technische Tools, Geduld und eine Strategie, doch ich kann dir jetzt schon sagen, es lohnt sich. Wenn du es nicht in deine Marketingstrategie einbindest, verschenkst du ganz viel Potenzial.

Alle erfolgreichen Unternehmen und Unternehmer haben eine große E-Mail-Liste und arbeiten täglich daran, dass sie wächst.

In diesem Beitrag möchte ich dir die wichtigsten Schritte mit auf deinen Erfolgsweg geben. Beginne am besten sofort mit der Umsetzung, denn Umsatz kommt von Umsetzung.

Zuerst möchte ich dir einen Vergleich erzählen, damit du noch besser verstehst, warum es ein Muss ist.

Nehmen wir mal an, du bist Besitzerin eines Schuhgeschäftes mit zwei ganz großen Schaufenstern, in denen du deine Highlights exzellent präsentierst. Täglich gehen zahlreiche Menschen an deinem Geschäft vorbei, bestaunen die schönen Schuhe, aber kommen nie in dein Geschäft hinein. Doch du weißt genau, ich muss etwas schaffen, damit sie ins Geschäft kommen, denn nur dann werden sie kaufen.

  • Dein Schaufenster = dein Social Media Marketing
  • Dein Ladengeschäft = deine Webseite, dein Online Shop, deine Produkte z.B. bei Elopage
  • Deine Schuhe = deine Kurse, deine Dienstleistung, dein Produkt
  • Deine E-Mail-Liste = der Weg in dein Geschäft

Möchtest du sie in deinem Geschäft haben? Möchtest du, dass sie Schuhe kaufen?

Wenn du das mit ja beantwortest, dann beginne jetzt, deine E-Mail-Liste aufzubauen, damit du sie verbindlicher in dein Geschäft bekommst.

Was bringt dir so eine E-Mail Adresse?

Ich höre oft, dass gesagt wird: „E-Book, wann soll ich denn das noch schreiben?“
Aus diesem Grund möchte ich dir an einem Beispiel erklären, dass diese Zeit die du dort hinein investiert, sehr sinnvoll sein kann. Doch aus dem Grund, dass meist mehrere Impulse nötig sind, bis der Interessent Kunde wird, ist es so ganz genau nicht messbar.
Ich erkläre es dir an einem Beispiel von mir. Du kannst dann mit deiner Zeit die du brauchst und deinem Stundensatz berechnen, was dir so ein E-Book zum Aufbau deiner Liste bringen kann.

Wachstum - Mastermind mit dem Erfolgsbooster

Damit du dein Business auch von Unterwegs führen kannst, wie du es liebst, braucht es Vorbereitung und DEN Booster für dein Business by PP.

Als Beispiel gehe ich von einem Stundensatz von 250€ aus.

3 Stunden E-Book schreiben =      750€

1 Stunde Grafikerin                  =       75€

1 Stunde Landingpage einrichten = 75€

1 Stunde Social Media Marketing = 75€

Ergibt = 975€

Adressen:

Bei dieser Berechnung gehe ich von einer Quote 1:10 aus, einer Abschlussquote 1:2 und einem Durchschnittsumsatz je Kundin von 1900€.

100 Adressen gewinnen

10 Interessentinnen

5 Kundinnen mit einem Durchschnittsumsatz und einer Abschlussquote von 1:2 von 1900€

Ergibt einen Umsatz von 9500€

Macht einen Gewinn von = 8525€


Natürlich weiß ich, dass dazu noch mehr gehört. Vor allem vorab auch Social Media Kontakte aufbauen, damit du diese dann auf dein E-Book aufmerksam machen kannst, und dann ein Telefonat, um aus den Interessentinnen Kundinnen zu machen. Und die vielen kleinen tausenden Puzzlesteine, wie du Vertrauen aufbauen kannst.

Wie du siehst, Schreiben kann sich durchaus lohnen, aber das allein ist auch nicht die Lösung. Es ist ein komplexes Thema und braucht auch von dir Geduld und Aktivität.

5 Schritte zu deiner E-Mail Liste - dem Goldbarren in deinem Unternehmen

Das alles sind die Vorbereitungsarbeiten für den Aufbau deiner E-Mail-Liste:

  1. Freebie vorbereiten
  2. Technik-Tool für E-Marketing finden.
  3. Landingpage erstellen.
  4. Datenschutzbestimmungen beachten

2) Ein Freebie als Magnet, um für deine E-Mail Liste zu werben

  1. Gestalte ein Freebie mit Mehrwert, das alle gern haben möchten. Was kann das sein? Das können Arbeitsblätter sein, deine 10 Tipps zu Thema X.
  2. Schreib ein E-Book, in dem du wichtigen Content kostenfrei für deine Interessenten zur Verfügung stellst.
  3. Auf Messen kannst du über Verlosungen Adressen gewinnen und in Social Media kannst du zum Beispiel Bücher verlosen oder andere Produkte oder Dienstleistungen, die begehrt sind.

Wie du das Freebie oder E-Book dann bekannt machst.

4) Landingpage erstellen

Jetzt benötigst du noch eine Landingpage, die du in dein Marketing einbaust und mit deinem Newsletter-Tool verknüpfst, damit die Interessentinnen dann in der Liste landen.

Auf dieser Landingpage solltest du kommunizieren, dass alle, die sich dein E-Book holen, dann auch in Zukunft deinen Newsletter (oder wie du ihn nennen möchtest) bekommen. Es gab mal eine Zeitlang eine Sicherheitslücke wegen dieser Verknüpfung wegen dem Datenschutz, doch unterdessen ist es möglich. Wie es datenschutzkonform richtig ist, dazu erkundige dich bitte bei einer Expertin dafür.

Beim Erstellen der Maske für den Eintrag der E-Mail entscheide bitte vorher noch, ob du deine Leser mit „Du“ oder „Sie“ ansprechen möchtest, dementsprechend muss die Abfrage sein. Ich empfehle dir frage Frau/Herr, den Nachnamen und die E-Mail ab wenn du mit Sie Anspreche arbeitest. Bei „Du“ reicht der Vorname und die E-Mail. Desto weniger du abfragst, desto höher die Wahrscheinlichkeit für den Eintrag. Beachte auch hier den Datenschutz.

Nicht zu vergessen ist das Double-Opt-In Verfahren, so dass die Kundin eine E-Mail bekommt, in der Sie den Eintrag bestätigen muss.

Gestalte also gleich eine Landingpage, auf der dein Interessent dann das Freebie oder E-Book gegen Hinterlassen seiner Adresse bekommt.

Bei deinen persönlichen Netzwerkaktivitäten und nach Vorträgen kannst du dir Postkarten oder Listen anfertigen, auf denen sich Interessenten mit Unterschrift eintragen können und somit auch Ihr Einverständnis für den Eintrag in deine Datenbank geben.


E-Book: E-Mail-Marketing

Petra Polks E-Book „E-Mail Marketing leicht gemacht“!

15 einfache Schritte zum persönlichen E-Mail - Marketing. 

  • Baue eine E-Mail-Liste auf.
  • Baue deine bestehende Liste aus!
  • Einfache Tipps, sofort umsetzbar - mit Workbook.

3) Welche technischen Voraussetzungen brauchst du?

Du brauchst eine eigene Datenbank, wo du Adressen verwalten kannst. Dazu gibt es die unterschiedlichsten Programme z.B. Clever Reach, Mailchip, Klicktipp usw. und manche Webseiten haben ein eigenes Kundenverwaltungsprogramm integriert. E-Mail-Listen direkt auf deiner Website aufzubauen ist ungünstig, da hier ständig die Gefahr läuft, dass deine Seite gehakt wird.

Die Hauptfrage, die du dir sicher stellst ist, wie kann ich jetzt meine Kontakte bewegen, sich dort einzutragen? Diese Möglichkeiten möchte ich dir jetzt vorstellen.

Ich kann dir hier keine Empfehlung für ein E-Mail-Marketing-Tool geben, jedoch empfehle ich dir, bevor du dich für eine Plattform entscheidest: frage dein Netzwerk, welche Tools sie nutzen und wie zufrieden sie sind. Dafür ist es eben wieder wichtig, dass du gut vernetzt bist, denn auch dieser Austausch im Netzwerk ist wertvoll.

4) Datenschutz

Prüfe die Datenschutzbedingungen im Sinne der DSGVO. Kann sie in Englisch sein oder muss sie wie bei mir in deutscher Sprache sein? Kannst du sie selbst bedienen oder brauchst du wie ich eine Mitarbeiterin oder VA, die es für dich übernimmt?

E-Mail-Listen direkt auf deiner Website aufzubauen ist ungünstig, da hier ständig die Gefahr läuft, dass deine Seite gehakt wird.

Warum funktioniert die E-Mail Liste?

Weil die 11 E-Books (für W.I.N Women in Network) einen riesigen Mehrwert schaffen. Wir haben 11 sehr hochwertige E-Books in ein Paket gebündelt, haben in dem Paket auch 3 E-Books von Gastautorinnen wie Katrin Hill, Eva Laspas und Regina Volz enthalten. Alle 3 sind sehr bekannt aus den Medien und uns werden die Booster gerade aus der Hand gerissen.

Natürlich hat das, Arbeit gemacht. Mein Team hat eine Woche an Technik, Grafik, Layout und Landingpage gearbeitet, doch es bring uns langfristig Kunden, und genau das ist sicher auch dein Ziel. Wir haben noch den Verstärker einer Verlosung obendrauf gesetzt.

Weitere Ideen für dich, wenn du folgendes Business hast:

  • Fotografin – Die 11 wichtigsten Tipps zur Vorbereitung auf deine Fotosession
  • Imageberaterin – 33 Tipps für dein perfektes Styling
  • Beziehungsexpertin – Wie du den nächsten Urlaub ohne Stress überlebst.
  • Webdesignerin – Was du beachten solltest, wenn du eine Webseitenerstellung in Auftrag gibst.

Das sind Ideen für E-Books, doch es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, Menschen in deine Liste zu bekommen. Einige möchte ich dir erzählen:

  • Du machst eine Challenge
  • Du machst ein kostenfreies Online-Seminar
  • Katrin Hill macht gerade ein kostenfreies 3 Tages Training
  • Du verlost Bücher oder andere Produkte
  • Eine Kundin mit einer Erdbeerplantage hat mal 250 g Erdbeeren verschenkt

Deine ersten Schritte für deine E-Mail Liste

Mach jetzt ein Brainstorming, was für dich passt und beginne mit der Vorbereitung.

PS: Wenn du auf der Suche nach einem professionellen Netzwerk mit Herz bist, dann komm in unseren W.I.N Online Club, dort wirst du genau so was finden.


Jetzt wünsche ich dir viel Freude bei den Vorbereitungen.

Beste Grüße sendet dir deine Petra – Mentorin für weiblichen Erfolg im Business

News by PP

Am Puls der Zeit mit News by PP!

Informationen zu den Themen Netzwerken • Marketing • Verkauf • Unternehmertum ändern sich laufend. Da macht es Sinn, Petras News zu abonnieren! Wöchentlich wertvoller Content direkt ins E-Mail-Postfach!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

  1. Hallo Petra,

    Ich sehe das genauso wie du. Die Email Liste ist das A und O eines Online Business. Fakt ist, Du erreichst mehr qualitative Interessenten, die Interessenten die sich wirklich für dein Thema interessieren. Ergänzende Informationen und meine 5 wichtigsten Gründe, weshalb ich eine Newsletter Liste als essentiell wichtig für mein Online Business Erfolg sehe, kannst du zu Petras Beitrag gerne nachlesen…
    http://www.biz-woman.com/5-gruende-weshalb-du-newsletter-schreiben-musst/

    Wie sagen die Marketer „In der Email Liste liegt das Geld“.

    Liebe Grüsse
    Mcihaela

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Abonniere meinen Blog & meine News

Ich begrüße dich als Leserin und Fan meines Blogs. Seit 2016 Jahren blogge ich zu den Themen Networking, Social Media, Business und lasse dich hinter die Kulissen schauen!

Liebe Grüße, deine Petra, Mentorin für weiblichen Erfolg