NetworkingSocial Media

Instagram als Markenbotschafter

Instagram begann als Plattform, die hauptsächlich dazu gedacht war Bilder hochzuladen. Facebook erkannte sehr früh, das Potenzial von Instagram und kaufte diese Plattform auf. Studien belegen, dass Instagram inzwischen sogar eine höhere Interaktionsrate als Facebook erzielen kann.

Einer Schätzung zufolge, werden jeden Tag etwa 60 Millionen Bilder auf Instagram hochgeladen, von privaten Nutzern, aber auch zunehmend von Unternehmen.

2014 vermeldetet Instagram weltweit 300 Milionen aktive Nutzer, ist um 36 Prozent gewachsen und hat damit Pinterest und Tumblr überholt.

Es profitiert wie kein anderes soziales Netzwerk von der immer stärkeren weltweiten Verbreitung von Smartphones.

 

Da mein Background im Branding und der Markenbildung liegt, sehe ich das extrem hohe Potential von Instagram für Unternehmer aus Sicht der Image- und Markenbildung. Auf diesem Social Media Kanal lässt sich das Visual Storytelling sehr gut & unkompliziert anwenden. Anhand der Bilder die man postet, mit kleinen Überschriften versehen, kann man sehr einfach & effizient eine Geschichte über das Unternehmen und die Marke erzählen.

Mit Instagram lässt sich das eigene Image, Deine Werte sowie die Unternehmenskultur und Markenbotschaften vermitteln.

Instagram eignet sich für wirklich jede Branche, jedes Unternehmen, deren Dienstleistungen und Produkten, denn alle Zielgruppen befinden vor Ort und diese filtern ihre Bilder nach deren persönlichen Interessengebieten.

 

Es geht darum Bilder zu zeigen, die eine Geschichte erzählen, die für das Unternehmen und die Dienstleistung stehen. Der Instagram Nutzer möchte schöne Bilder sehen, die inspirieren.

Anhand der veröffentlichten Bilder baut man sich ein Image auf, welches einem eine treue Fan Base generiert.

Als Instagram User gibt man an, welche Themengebiete einen interessieren, daraufhin erscheinen Bilder, der Themengebiete die einem gefallen. Diese Bilder kann man liken. Wenn ein Bild besonders gut gefällt, dann schaut man sich das ganze Profil an. Wenn die Inhalte (Bilder) besonders gut gefallen, denn folgt man als Follower, und geht auch auf die Webseite.

Anders als bei Facebook, kann man alle Seiten einsehen, man muss nicht extra dafür eine Freundschaftsanfrage versenden.

Der Vorteil von Instragram gegenüber Facebook liegt auch darin, dass die Inhalte bei Instagram nicht von der Plattform gefiltert werden. Die Anzeige der Bilder abonnierter Accounts erfolgt in vollem Umfang. Eine Filterung erfolgt nur auf Nutzerseite nach zeitlichen und subjektiv ästhetischen Kriterien.

Ich entdecke auf Instagram jeden Tag, Menschen und Dienstleistungen die ich sonst nie gesehen hätte. Gerade im Bereich Mode und Lifestyle, finde ich ständig tolle neue Labels und Firmen.

Ein unbegrenzter Zugang zu internationalen Kontakten, Menschen & Unternehmern aus meiner Branche, die ich unkompliziert kontaktieren kann.

Es lohnt sich, schöne Bilder zu gestalten, die einen Einblick in das eigene Leben geben, die wieder spiegeln wofür die eigene Firma & Tätigkeit steht und somit einen persönlichen Bezug zur Zielgruppe herzustellen.

Besonders wichtiger Tipp: zusätzlich zu einer Beschreibung des Bildes das Bild mit den relevanten Hashtags# zu versehen, damit die Bilder die Zielgruppe erreicht.

 

 

Autorin dieses Beitrags:

Beatriz Baldur, Believe in Style – Kreative Image Transformation®

Expertin im Bereich, Personality – Image – Branding

Ich vereine meine Erfahrung & Liebe zur Markenbildung und Mode.

 

Meine Mission liegt darin, Menschen beizustehen eine neue Ausrichtung auch optisch zu zeigen und voller Elan neu durchzustarten und ihre Talente und Kompetenzen modisch auszudrücken.

Ich helfe Menschen darin, in jeder Lebenssituation stilsicher aufzutreten und begleite die optische Transformation zur Persönlichkeit die sich hervorhebt.

Wer aus seiner modischen Komfortzone heraus möchte, ist bei mir genau richtig.

 

www.believeinstyle.deIn

Danke Beatriz für diesen genialen Beitrag. Wie aus Menschen Marken werden und welchen Teil Instagram dazu beitragen kann war auch mir bisher nicht so bewusst. Genau aus diesem Grund liebe ich Netzwerken und Kooperationen die daraus entstehen.

Euch wünsche ich viel Erfolg bei der Umsetzung und ich bin schon neugierig was ich von Euch auf

Instagram jetzt in Zukunft sehen kann.

Liebe Grüße Eure Netzwerkexpertin Petra

2 Gedanken zu „Instagram als Markenbotschafter

  1. Hallo Petra und Beatriz, danke für den Artikel. Ich frage mich aktuell: „Gilt auf Instagram „willst du gelten, mach dich selten“?“ Ich habe jetzt 3 Tage dort nichts gemacht und die Follower und Likes sind so hoch wie zuvor noch nicht… Eine spannende Plattform, die ich weiter entdecke. Herzliche Grüsse Carmen

    1. Liebe Carmen, feste Regeln bezüglich der Häufigkeit & Regelmässigkeit mit der man postet gibt es keine. Aber alsTipp; untersuche mal welchen Content & welche Inhalte Du vor Deiner Instagram Pause gepostet hast… Evtl kannst Du daraus wichtige Informationen gewinnen, welche Bilder & Inhalte Deine Zielgruppe (oder Instagram User allgemein) besonders mögen… Und mit den Erkenntnissen daraus, dann Deine Content Strategie austüfteln und verfeinern.
      Wünsche Dir weiterhin viel Spass mit Instagram!! Und viel Freude an Deinem Instagram Fame mit vielen Fans 🙂
      Herzliche Grüße
      Beatriz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Sign up to our newsletter!