Unterwegs – Woche 3

Veröffentlicht März 29, 2022

Blog PP Woche 1
  • Home
  • Unterwegs – Woche 3

Woche 3 (21. bis 27 März 2022)

Hier nehme ich dich die nächsten Monate mit auf meine Reise. Dabei erspare ich dir, dass ich mit Paul drei Mal täglich Gassi gehe, dass ich esse und dusche auch. Ich werde dir bei jedem Tag die Zeit dazu schreiben, die ich für das Business meiner zwei Unternehmen aufbringe und mit dir meine wichtigsten Learnings der Woche teilen.


Tag 16 – 21. März 2022
Den Tag kennen die Newsletter-Abonnenten schon aus dem aktuellen Newsletter. Meinen Newsletter kannst Du hier abonnieren.

  • Heute habe ich den ganzen Vormittag frei. Einfach ausschlafen und faulenzen.
  • In der Mittagspause habe ich mir Neustift auf dem Höhenweg von oben angeschaut und bei Anja Wiebe einen Kurzbesuch gemacht.
  • Am Abend habe ich zwei Businesstermine, wobei der eine wieder neue Weichen stellt und mich entlasten wird.

Businesszeit: 2 Stunden


Tag 17 – 22. März 2022

  • Heute haben wir ganz terminfrei. Nach einem gemütlichen Frühstück und ein paar Managementaufgaben fahren wir nach Sterzing zum Shopping. Was ich nicht bedacht habe: Mittags haben die Geschäfte zu. Ein nettes kleines Städtchen mit kleinen Geschäftchen. Doch gekauft habe ich nichts, da die Teile, die mir gefallen hätten, nicht in meiner Größe da waren. Dafür gab es ein Aperol, echten italienischen Cappuccino und das erste Eis 2022.
  • Auf dem Rückweg fuhr ich am Outlet Store am Brenner vorbei und ich finde 3 Lieblingsteile.

Businesszeit: 1 Stunde


Tag 18 – 23. März 2022

  • Heute ist ein Tag voller Termine, so dass es nur die üblichen Gassirunden mit Paul gibt.
  • Ich durfte drei Unternehmerinnen Impulse für Ihr Business geben, wovon ich bei einer sofort merke, das passt nicht. Die anderen beiden nehmen die Impulse dankend an. Ich kann eine neue Pressekooperation vereinbaren und am Abend gibt es noch einen Teamcall.

Businesszeit: 6 Stunden


Tag 19 – 24. März 2022

  • Auch der Donnerstag war ein Businesstag mit zwei Onlineterminen und einem Termin im Tal für eine Kooperation mit einem Hotel.
  • Den Nachmittag nutze ich für meine Weiterbildung im Bereich E-Mail Marketing und ich buche auch für mich und mein Team einen Kurs dazu. Denn in der Liste liegt das Geld. Ich weiß es schon lange, wir machen es auch schon 12 Jahre, nur möchten wir das in 2022 noch ausbauen und bekanntlich lernen wir ja nie aus.
  • Dann ist Koffer packen angesagt, denn morgen ist mein erster Step der Reise. Ich hole zum Abschied noch meine Lieblingsblumen für meine Gastgeberin, denn es war großartig und empfehlenswert.

Businesszeit: 4 Stunden und 2 Stunden Weiterbildung für mich


Tag 20 – 25. März 2022

  • Alles ist gepackt und um 10 Uhr verabschiede ich mich. Auf dem Weg nach München gibt es einen Zwischenstopp bei meiner langjährigen Kundin und Freundin Judith. Wir haben uns viel zu erzählen und gehen zusammen zum Mittagessen.
  • Der zweite Zwischenstopp ist bei Irmgard Brand in ihrem neuen Atelier, was wirklich sehr schön geworden ist. Sie hat den Kaffeetisch mit leckerem Bäckerkuchen vorbereitet und wir suchen gemeinsam für mich ein Wandbild aus. Jetzt wirst du dich fragen, für was, Petra reist doch? Eine kleine Bleibe wird es geben, doch dazu erzähle ich dir die nächsten Wochen mehr.
  • Am Abend bin ich mit Monika, Doris, Sandra und Christine bei einem unserer Lieblingsitaliener in München verabredet. Ja, ganz leckeres Essen den ganzen Tag, doch das darf auch Mal sein. Der Abend wird lang, die Gespräche sind hochspannend, die Wiedersehensfreude groß und es gibt so richtig viel zu lachen und zu feiern. Wie schon bei einem letzten Besuch des Italieners sind Christine und ich wieder die, die das Licht ausmachen.

    PS: Obwohl alle von mir Kundinnen sind, sprechen wir über Gott und die Welt und genießen das Leben. Seit Jahren sind oft meine Kundinnen auch meine Freundinnen, denn mich gibt es nur einmal und ich bin darauf sehr stolz, denn das spricht für sich.

Businesszeit: 0 Stunden


Tag 21 – 26. März 2022

  • Ausschlafen, denn es war 2 Uhr morgens, als ich ins Bett bin. Um 12 Uhr bin ich bei einem Freund der Familie und dem Juwelier meines Vertrauens in Kolbermoor verabredet und ich gönne mir zwei Lieblingsstücke.
  • Danach geht es an den Chiemsee zum Spazierengehen, doch beim Einparken fährt uns ein Radfahrer ins Auto. Es ist ihm nichts passiert, doch den Schaden an meinem Auto muss ich auch erst mal verdauen.
  • Am Nachmittag gibt es eine chillige Pause im Bett und dann gehen wir ins Brauhaus in der Hochstrasse, auch sehr empfehlenswert und ich treffe Sonja zum ersten Mal persönlich. Obwohl wir online schon oft das Vergnügen hatten, ist es einfach noch mal etwas anderes. Zum Abschluss meiner 3-wöchigen Reise gibt es in der Bar meines Hotels noch meinen Lieblingsgin.

Businesszeit: 0 Stunden


Tag 22 – 27. März 2022

  • Ist unser Rückreisetag. Es geht letztmalig in den Hunsrück, um alle Angelegenheiten mit dem Haus und meinen Aus-/Umzug zu regeln. Ich liebe es, am Sonntag zu fahren, denn es gibt keine LKWs auf der Autobahn.
  • Die erste Stunde telefoniere ich mit Tanja, denn sie hatte sich auf meine Suche für die gelegentliche Betreuung von Paul gemeldet. Sie hat auch den Wunsch nach einem eigenen Hund. Wir plaudern über Paul, Hunde und unser Business.
  • Daheim angekommen, genießen wir das herrliche Sommerwetter auf unserer Terrasse und am Abend sortieren wir uns und die Sachen und bereiten uns auf den Montag vor.

Businesszeit: 1 Stunde

Unterwegs Woche 3 Petra und Judith
Unterwegs Woche 3 Petra und Irmgard
Unterwegs Woche 3 München


Meine wichtigsten Learnings aus Woche 3:

  • Ich liebe persönliches Networking und merke erst jetzt, was mir gefehlt hat.
  • Irgendwie hatte ich im Gefühl "Fahr nicht an den Chiemsee ins Touristengewimmel". Unterwegs hatten wir schon den Simssee gesehen, wo ich auf dem Rückweg, als ich den Schock verdaut hatte, auch noch hingefahren bin.
  • Reisetag sollte bei mir immer Sonntag sein.
  • Shopping in live ist ab und zu auch ganz schön und durch die Kombi pink, schwarz und weiß gestaltet es sich einfach, doch ich komme nicht so oft in die Versuchung, etwas zu kaufen.
  • Ich bin dankbar, so wertschätzende Kundinnen zu haben, die auch oft Freundinnen sind. Wir können auch alle gut Business und Freundinnentime trennen.

Ist bei den Learnings etwas für dich dabei? Wenn ja nimm dir jetzt ein to-do vor, das du in die Umsetzung bringst. Nur wenn du andere Wege gehst, kannst du andere Ergebnisse erreichen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Abonniere meinen Blog & meine News

Ich begrüße dich als Leserin und Fan meines Blogs. Seit nunmehr 6 Jahren blogge ich zu den Themen Networking, Social Media, Business und lasse dich hinter die Kulissen schauen!

Liebe Grüße Deine Petra