NetworkingSocial Media

7 Gründe, warum LinkedIn

 

Selbständige und Angestellte fragen sich, ob beruflich orientierte soziale Netzwerke wie LinkedIn einen Vorteil bieten oder doch nur Zeitaufwand ohne Mehrwert bedeuten. Hier sind 7 Gründe für Sie zusammengestellt, die Ihnen zeigen, warum gerade LinkedIn besonders interessant ist und warum Sie sich in diesem professionellen Netzwerk engagieren sollten.

 

1. Hohe Reichweite

LinkedIn ist das weltweit größte Business-Netzwerk mit derzeit ca. 347 Millionen Netzwerk-Mitgliedern aus aller Welt. Pro Sekunde kommen zwei neue Mitglieder hinzu. Hier finden täglich hochwertige Business-Gespräche und Neukontakte statt. Besonders hoch ist der Anteil an Mitarbeitern aus DAX-Unternehmen. Wer bereits über internationale Kontakte verfügt oder diese ausbauen möchte, ist hier genau richtig. Nordamerikaner, Australier als auch Geschäftspartnern aus China nutzen das Netzwerk sehr aktiv. Zu den aktivsten europäischen Ländern auf LinkedIn zählen: UK, Frankreich, Italien, Spanien und die Niederlande. An 6. Stelle folgt Deutschland. Aus der Region DACH steigen die Mitgliederzahlen stetig an. Diese hohe Reichweite bedeutet für Sie viele neue Kontakt-Möglichkeiten und Zugang zu Experten in Ihrem Fachgebiet aus aller Welt.

2. Ein professionelles Profil kann mit einem kostenfreien Account eingerichtet werden

Sehr viele hilfreiche Funktionen sind auf LinkedIn kostenfrei. Sie können mit einem Basis-Account ein professionelles, internationales Profil einrichten und somit für Unternehmen, Recruiter und Geschäftspartner sichtbar werden. Worauf Sie achten sollten ist vor allem ein professionelles Business-Foto, eine aussagekräftige Überschrift, eine Zusammenfassung Ihrer Tätigkeit unter Nutzung der richtigen Key-Wörter. Wann ein Upgrade auf einen LinkedIn-Premium-Account Sinn machen kann, erfahren Sie hier: http://friederike.glez.de/2015/07/07/was-bringt-ihnen-ein-linkedin-premium-account/. Mit einem professionell gepflegten Profil werden Sie sichtbar für potenzielle Kunden und Geschäftspartner, das eröffnet neue berufliche Chancen für Sie.

 

3. Auf LinkedIn treffen Sie auf ein professionelles, zahlungskräftiges Publikum

Die Kommunikation auf LinkedIn ist rein professionell. Hier besteht weniger Gefahr der Ablenkung durch Katzen- oder Urlaubsfotos. Zur LinkedIn-Netikette gehört es, auf professioneller Ebene zu kommunizieren und nur Fachartikel zu veröffentlichen.

Laut einiger Statistiken finden Sie auf LinkedIn vor allem Führungskräfte aus größeren Unternehmen, dem Mittelstand etc. Dadurch lässt sich ableiten, dass Sie es mit einem zahlungskräftigeren Publikum zu tun haben, als z.B. auf Facebook. Ihr Engagement auf LinkedIn bringt Sie also einer relevanten, fokussierten Zielgruppe näher.

 

4. Besonders attraktiv für B2B-Themen

Wenn Sie im B2B-Umfeld tätig sind, finden Sie nicht nur hier Ihre Kontakte sondern Sie werden auch spüren, dass Ihre Status-Updates mit Verlinkungen auf Ihre B2B-Blogartikel auf LinkedIn besonders gut ankommen. Laut Investis IQ Research werden über LinkedIn 4 x mehr Besuche auf Webseiten erzielt als mit Twitter oder Facebook http://thenextweb.com/socialmedia/2014/04/04/7-essential-linkedin-stats-post-post-improve/. Mit LinkedIn können Sie daher Ihren Webauftritt gegenüber Ihrer Zielgruppe bekannter machen.

 

5. SEO-Vorteil

LinkedIn wird von Google geliebt. Wenn jemand nach Ihrem Namen auf Google sucht und Sie bereits ein professionelles LinkedIn-Profil eingerichtet haben, erscheint dieses in der Google-Suche weit oben. Probieren Sie das mal für den einen oder anderen Ihrer Kontakte aus!

Mein Tipp: Wenn Sie verschiedene Sprachen beherrschen und Ihr Netzwerk international ausweiten möchten, sollten Sie ein mehrsprachiges LinkedIn-Profil einrichten. Auch bei den anderen Sprachen sollten Sie besonders viel Wert auf die Formulierung der Überschrift und der Zusammenfassung legen. Auch das wirkt sich positiv auf Ihr Ranking aus und Sie bekommen ein größeres Publikum für Ihre Web-Präsenz.

 

6. Weiterbildung

LinkedIn eignet sich hervorragend als Weiterbildungsplattform. Über „Pulse“ können Influencer Fachartikel veröffentlichen, welche Sie abonnieren können, auch wenn Sie mit den Autoren nicht direkt vernetzt sind. In den Gruppen werden Fachthemen diskutiert, welche mich regelmäßig zu neuen Blogartikel inspirieren und mir zeigen, was die Leute wirklich beschäftigt. Des Weiteren, aufgrund der Verknüpfung von Slideshare mit LinkedIn, können Sie Präsentationen zu Ihren Interessensgebieten finden und nutzen. Seit kurzem gibt es Lynda, eine eLearning-Plattform welche hochwertige Online-Kurse zu verschiedenen Fachthemen anbietet. Deutschsprachige Videos lassen sich über video2brain abrufen.

 

7. Auf LinkedIn finden Sie internationale Kooperationspartner

Das Netzwerk ist nicht nur eine riesige Jobbörse sondern auch das ideale Netzwerk um Mitarbeiter oder Kooperationspartner ausfindig zu machen. Egal ob Sie einen SEO-Spezialisten aus München suchen, Rechtsanwälte in Berlin, oder einen Marketing-Berater in Paris, auf LinkedIn werden Sie fündig. Dank der erweiterten Suche können Sie ganz gezielt nach Stichworten und Kontakten in Ihrer Umgebung oder anderen Ländern suchen.

Wenn Sie sich selbst regelmäßig mit ihren Status-Updates einbringen, werden alte Kontakte aufgewärmt und sie erinnern sich an Sie, wenn Sie eine Anfrage haben. Ich bin erst letzte Woche von einem ehemaligen Kollegen aus Kanada kontaktiert worden, welcher mich in seiner Timeline gesehen hat und anhand meiner jetzigen Tätigkeit von meinem Know-How hier in Europa profitieren kann. Über Facebook wäre dieser alte Kontakt nie in der Art zustande gekommen.

 

Bonus-Tipp: LinkedIn bietet mehrere Möglichkeiten, Ihre Expertise im Profil anzuzeigen

Sie können Ihr Profil kostenfrei mit umfangreichen Materialien wie PDFs, Videos und Fotos untermalen um Ihr Wissen an Beispielen zu verdeutlichen.

Im Bereich „Kenntnisse und Bestätigungen“ können Sie sich von Ihrem Netzwerk Ihre Fähigkeiten bestätigen lassen. Sie können diese selbst anlegen, nach Belieben sortieren und sozusagen Bestätigungen sammeln. Je mehr sie davon für eine Kenntnis haben, desto positiver wirklich sich das auch auf Ihr Ranking aus.

Noch wirkungsvoller sind Empfehlungen, welche Sie bei Kunden, Geschäftspartnern oder ehemaligen Mitarbeitern anfragen können. Diese erfordern von demjenigen, der sie erstellt, etwas mehr Zeit, haben aber auch mehr Gewicht.

 

Autorin Friederike Gonzalez:

Friederike Gonzalez Schmitz berät Unternehmen mit Expansionsplänen ins Ausland. Sei es durch Markt- bzw. Expansionsanalysen, internationale Social-Media-Strategien oder ein gezieltes LinkedIn-Marketing-Coaching für Sie oder Ihr Unternehmen.

Unter folgendem Link können Sie einen Leitfaden für ein professionelles LinkedIn-Profil runter laden.

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Woche

Friederike Gonzalez.

Mehr zur Autorin erfahren Sie hier.

Ein Gedanke zu „7 Gründe, warum LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sign up to our newsletter!