Business

Die 11 wichtigsten Tipps für eine professionelle Moderation

In den letzten 10 Jahren war ich selbst als Speakerin aber auch als Teilnehmerin auf zahlreichen Events und habe schon Moderationen von top bis unprofessionell erlebt. Da viele von euch selbst Events organisieren und moderieren, möchte ich dir heute die 11 wichtigsten Tipps mit auf den Weg geben. Dieser Beitrag ist sowohl an Moderatorinnen als auch an Veranstalter gerichtet.

Vorbereitung

Die Vorbereitung deiner Moderation ist der wichtigste Schlüssel. Nimm mit allen Aktiven Kontakt für ein Briefing auf, um die Personen persönlich kennen zu lernen.

Erkundige dich, ob sie eine bestimmte Anmoderation wünschen und  lass dir diese zusenden. Selbst wenn sie es nicht wünschen, macht es Sinn, dass du es dir als Leitfaden senden lässt. Du brauchst Informationen zur Persönlichkeit und zum Thema des Speaker.

Spannungsbogen

Nenne nie den Namen der Person zuerst, die du anmoderierst, sondern nutze Storytelling und wichtige Keywords, um den Spannungsbogen aufzubauen und dem Speaker die dementsprechende Wertschätzung zu geben.

Persönliche Note

Wenn du mehrere Speaker hast, moderiere auf keinen Fall jeden nach dem gleichem Raster an, dass langweilt die Zuhörer spätestens nach der 2. Person.

Du bist die Chefin

Als Moderatorin bist du die wichtigste Person des Events und solltest nie das Zepter aus der Hand geben. Sei dir deiner Verantwortung bewusst.

Vernetzung

Als Moderatorin verbindest du das Publikum mit der Bühne.  An dir wird es liegen, ob der Event ein Highlight wird.

Veranstalter

Wenn es nicht dein eigener Event ist, ist dein Auftraggeber der Veranstalter. Aus dem Grund ist das Kennenlernen des Veranstalters sehr wichtig. Du bist sozusagen sein „Erfüllungsgehilfe“ und hast eine sehr wichtige Aufgabe. Kenne die Ziele des Veranstalters für ihn und für das Publikum.

Technik

Stimme dich mit der Technik des Events ab, wer wann welches Mikro und welche Präsentation benötigt.

Zeitmanagement

Auch das liegt in deiner Hand. Vereinbare mit dem Speaker Signale für den Hinweis auf die Zeit. Das kann auch die Technik übernehmen, doch du musst es organisieren.


Neueste Beiträge im Blog


Moderationskarten

Sind für Moderatoren auf jeden Fall erlaubt. Besser machst du dir einige wenige Notizen, als dass du etwas Falsches sagst oder den Faden verlierst. Manchmal werden sie auch einfach zu deiner persönlichen Sicherheit sein und du benötigst sie nicht. Optimalerweise haben sie auf der Rückseite das Logo des Veranstalters oder dein Logo.

Aber auch das bitte mit dem Veranstalter abstimmen.

Kleidung

Wenn du beauftragt bist, solltest du deine Kleidung mit dem Veranstalter absprechen. Ob bestimmte Wünsche bestehen und ob es bestimmte Bühnenfarben gibt, so dass sich deine Farbe harmonisch einfügt. Du selbst solltest dann auch auf keinen Fall die Farbe des Veranstalters tragen.

Publikum kennen

Erkundige dich, wer das Publikum sein wird, damit du in deiner Moderation das passende Wording auswählst. Vor Beginn und in den Pausen empfehle ich dir, mit dem Publikum in Kontakt zu treten, so wird es eine andere Energie bringen.


Du siehst, Moderation ist aufwendiger und verantwortungsvoller als oft gemeint wird. Sei dir deiner Verantwortung bewusst und nimm es nicht auf die leichte Schulter.

Für mich als Speaker ist einen Vortrag oder eine Keynote zu halten weniger aufwendig in der Vorbereitung als eine Moderation.
Aus dem Grund ein Aufruf an alle Veranstalter: Zahlt Moderation dementsprechend, denn die Vorbereitung der Moderation ist zeitaufwendig und wenn du eine professionelle Moderation möchtest, die übrigens erheblich zum Gelingen des Events beiträgt, dann sollte es dir es wert sein.

Wenn ich selbst Speaker bin, bekommt die Moderatorin oder der Moderator von mir immer einen Anmoderationstext. Denn ich habe schon viel zu viele schlechte Anmoderationen erlebt und diese schwächen die Wertigkeit meiner Keynote und Persönlichkeit extrem ab.


Buchungsanfragen für Moderationen und Keynotes für mich kannst du mir unter info@petrapolk.com senden. Wir prüfen dann gern die Verfügbarkeit des Termins.

Bitte hab Verständnis, dass ich aus Zeitgründen im Jahr nur noch 6 kostenfreie Events als Speaker für Chartyzwecke wahrnehmen kann.

Ich freue mich schon auf weitere Bühnen und wünsche dir selbst viele gelungende Moderationen und das du immer bestmöglichst anmoderiert wirst.

Deine Petra.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sign up to our newsletter!